02423 - 406 444 info@dk-westment.de
 

Anfragekorb kostenlos
Anfragekorb ansehen


Ihr Anfragenkorb ist leer.
Kontaktdaten eingeben & Anfrage senden

Sockelabschlussprofil PVC / Einschubprofil (nur für EPS geeignet) - 1 Schiene (2,0 lfm)


Abbildung ähnlich
Preis: ab € 2,39 / lfm (zzgl. 19% MwSt.)

VE: 2 lfm

Wählen Sie:

Eingabe in lfm:

 
Artikel in den Anfragekorb legen »

Produktbezeichnung: Sockelabschlussprofil PVC / Einschubprofil
Beschreibung: Abschlussprofil mit Tropfkante und unterseitiger Abdeckleiste
Besonderheit: Einschubprofil ab 80 mm Dämmstärke
Material: Kunststoff (PVC)
Länge: 2,0 m / Schiene

PVC-Sockelabschlussprofil "Protektor" (Einschubprofil)

Das PVC-Einschubprofil verfügt über eine Tropfkante und unterseitige Abdeckleiste. Sie ist geeignet für alle Dämmstärken ab 80 mm in WDV-Systemen mit EPS/Styropordämmplatten. Ob die klassische Sockelabschluss-Schiene aus Aluminium verarbeitet wird oder das Einschubprofil aus PVC entscheiden in erster Linie die baulichen Gegebenheiten.

Aufgrund der Brandschutzbestimmungen für unser WDV-System mit Dämmplatten aus Steinwolle ist in diesem System ausschließlich die Verarbeitung einer Sockelabschluss-Schiene aus Aluminium zulässig.

Das PVC Einschubprofil mit Tropfkante und unterseitiger Abschlußleiste in weiß ist eine tolle Alternative zum herkömmlichen Sockelabschluss-Profil aus Aluminium. Dabei stellt sie einen reinen Kantenschutz dar, an dem Regenwasser an der Tropfkante abtropfen kann. Das Einschubprofil ist im Gegensatz zur Sockel-Abschlussschiene aus Aluminium kein Trägerprofil, es wird nicht mit der Fassade verbunden. Sockelabschluss-Schienen aus Aluminium werden vor dem Anbringen der Dämmplatten an der Außenwand verdübelt. Während der Montage der Schienen ist darauf zu achten die Schienen waagerecht zu befestigen, da sich das gesamte WDVS an der Ausrichtung der Schienen orientieren wird.

Bei einem optisch abgesetzten Sockel und einer Dämmstärke von mindesten 80mm kann das Einschubprofil zwischen den Fassadendämmplatten und den Sockel-Dämmplatten eingeschoben werden. Das Einschubprofil wird also nach der zuvor erfolgten Verklebung der Dämmplatten an der Hausfassade montiert. Das Gewebe der Schiene wird zusammen mit dem restlichen Armierungsgewebe eingearbeitet, so ist eine lückenlose Abdeckung der gesamten Fassade durch das Armierungsgewebe möglich.
Verpackungseinheit: Die einzelnen Schienen sind je 2,0m lang. Sie werden im Bund zusammengefasst. Ein Bund enthält 50 Schienen, also 100 lfm insgesamt.