02423 - 406 444 info@dk-westment.de
 

Anfragekorb kostenlos
Anfragekorb ansehen


Ihr Anfragenkorb ist leer.
Kontaktdaten eingeben & Anfrage senden

Armierungsmörtel zum Armieren und Verkleben von EPS Dämmplatten - 1 Sack (25kg)


Abbildung ähnlich
Preis wird individuell erstellt.

VE: 25 kg

Wählen Sie:

Eingabe in kg:

 
Artikel in den Anfragekorb legen »

» Zum Armierungsgewebe


Produktbezeichnung: Armierungsmörtel SPECJAL M
Beschreibung: Klebe- und Armierungsmörtel zum Kleben und Armieren von EPS Dämmplatten
Verbrauch (Verkleben): Ø 4-5 kg / m² (zum Verkleben von EPS-Dämmplatten)
Verbrauch (Armieren): Ø 4-5 kg / m² (zum Armieren von EPS-Dämmplatten)
Verpackungseinheit: 25 kg / Sack

Beschreibung

Der Polymer- und Zementmörtel eignet sich hervorragend zum Kleben von Polystyrolplatten auf diversen Mineral- und Keramikuntergründen sowie zur Versenkung der Armierungsschicht.

Anwendungsbereich

Der Klebemörtel FAST SPECJAL M dient zum Verkleben von Polystyrolplatten auf diversen Mineralund Keramikuntergründen und zur Fertigung der Armierungsschicht in den Wärmedämmverbundsystemen FAST WDVS.

Eigenschaft

FAST SPECJAL M ist ein PolymerZementmörtel, der wasserdicht und frostsicher ist. Er zeichnet sich durch hohe Elastizität, Dampfdurchlässigkeit und Beständigkeit gegenüber mechanischen Belastungen aus. Er ist auf fast allen Bauuntergründen anwendbar.

Vorbereitung

Befestigung der Platten aus expandiertem Polystyrol: Der Untergrund muss fest und frei von Verschmutzungen sein, die die Haftung des Mörtels einschränken, z. B. Überreste alter, lose anhaftender Farben, Flechten, Asche und Schmutz. Größere Unebenheiten oder Aussparungen sollten mit Hilfe von Putzmörtel oder Ausgleichsmasse beseitigt werden. Staubige oder rutschige Untergründe mit Hilfe von FAST GRUNT G verstärken. Mauern mit großer Wasseraufnahmefähigkeit unbedingt mit FAST GRUNT U grundieren. Ausführung der armierten Schicht: Vor der Ausführung der armierten Schicht alle Unebenheiten der befestigten Plattenfläche mit Hilfe eines speziellen Reibeisens oder chmirgelpapiers abschleifen. Danach die Plattenfläche von losen Resten und Staub reinigen.

Gebrauch

Den Sackinhalt in einen Behälter mit ca. 6,0 l Wasser einstreuen und zu einer gleichmäßigen, klumpenfreien Masse anrühren. Ca. 10 Minuten stehen lassen und direkt vor dem Einsatz nochmals gut verrühren (kein Wasser hinzugeben). Auf diese Weise angefertigten Mörtel innerhalb von 2,5 bis 3 Stunden verarbeiten. Den Klebemörtel während der Arbeit jede halbe Stunde umrühren. Befestigung von Polystyrolplatten: Der richtig vorbereitete Klebemörtel kann auf Polystyrolplatten auf zwei Arten und Weisen aufgetragen werden. Im Falle der Dämmung von ebenen, verputzten Flächen kann die Klebermasse auf die Platten dünnschichtig mit einem Zahnreibebrett mit quadratischen Zähnen von 8 bis 10 mm aufgetragen werden. Im Falle einer nicht verputzten Mauerwand den Mörtel auf Polystyrolplatten mit der „Streifenund Punktmethode“ auftragen, d.h. mit einer Kelle auf den Plattenrändern in Streifenform von 3 bis 4 cm Breite und auf der Restfläche in Form von 3 bis 8 Häufchen. Die Häufchengröße entsprechend ihrer Anzahl wählen. Darauf achten, dass die Klebermenge mindestens 40% der Polystyrolfläche bedeckt. Richtig aufgetragene Streifen sind vom Rand so weit entfernt, dass der Klebemörtel nach dem Andrücken der Platte nicht außerhalb ihren Konturen herausläuft. Die Polystyrolplatten sollen eng aneinanderankleben, und zwar von der Sockelleiste her bis zum Dach und unter Einhaltung des Ausweichsystems der vertikalen Fugen. Sollte es notwendig sein, eine zusätzliche Absicherung des Systems mittels mechanischer Verbindungsstücke vorzunehmen, kann mit ihrer Montage frühestens 3 Tage nach dem Plattenverlegen begonnen werden. Anzahl, Art und Verlegungsweise entsprechend dem Wärmedämmungsplan. Anfertigung der Armierungsschicht: Auf die entsprechend vorbereitete Polystyrolfläche eine dünne Kleberschicht von ca. 3 mm auftragen und sie mit einer Zahnkelle mit Zähnen von 10 bis 12 mm verteilen. In die Mitte der so vorbereiteten Schicht das Netz aus Glasgewebe bis zu seiner vollständigen Versenkung hineinpressen. Das so versenkte Netz sollte von außen nicht mehr zu sehen und gleichzeitig mit Polystyrolplatten in Kontakt sein. Die Stärke der Armierungsschicht sollte zwischen 3 bis 5 mm betragen. Während der Arbeiten sind entsprechende Witterungsverhältnisse unbedingt zu beachten, d.h. zu hohe Temperaturen und Besonnung, Niederschläge und zu hohe Luftfeuchtigkeit müssen vermieden werden. Das Nachspachteln einer ca. 1 mm dünnen Kleberschicht an die bereits getrocknete Schicht ist hinsichtlich ihrer schwachen Festigkeit (Zu schnelle Wasserabdampfung von der angespachtelten Schicht kann zu einer Abschwächung und Ablösung vom Untergrund führen.) nicht ratsam.

Technische Daten

Basis: Mineralzementgemisch mit Zusatz von Polymeren
Farbe: grau
Mischverhaeltnisse: ca. 6,0 l Wasser auf 25 kg Trockenmasse
Mdichte: ca. 1,7 kg/dm
Verarbeitungszeit: innerhalb von 2,5 bis 3 Stunden
Offene Zeit: ca. 20 Minuten
Chrom: unter 0,0002%
Epshaftung: mindestens 0,1 MPa
Betonhaftung: mindestens 0,3 MPa
Untergrund Umgebungstemperatur: +5°C bis +25°C

Normen

Europäische Technische Zulassung: ETA-14/0464 und ETA-14/0465 Konformitätszertifikat ETA: 1020-CPD- 020023675 und 1020-CPD-020023677. Das Produkt besitzt das aktuelle Hygienezertifikat. Es ist Bestandteil des Wärmedämmverbundsystems FAST WDVS.

___
Ihren Materialbedarf können Sie in unserem Anfrageshop individuell, kostenlos & unverbindlich zusammenstellen. Sie haben auch die Möglichkeit uns eine Nachricht mit Ihrer Anfrage über unser Kontaktformular zukommen zu lassen. Nach Erhalt Ihrer Anfrage werden wir Ihnen das gewünschte Angebot erstellen und per E-Mail zusenden. Benötigen Sie Unterstützung bei der Zusammenstellung oder haben Sie Fragen zu unseren Produkten/Lieferzeiten, rufen Sie uns an: 02423 - 406 444