02423 - 406 444 info@dk-westment.de
 

Anfragekorb kostenlos
Anfragekorb ansehen


Ihr Anfragenkorb ist leer.
Kontaktdaten eingeben & Anfrage senden

PU-Pistolenschaum - 1 Dose (750 ml)


Abbildung ähnlich
Preis wird individuell erstellt.

VE: 1 Dose

Wählen Sie:

Eingabe in Dose:

 
Artikel in den Anfragekorb legen »

Produktbezeichnung: PU-Pistolenschaum
Beschreibung: zum Verfüllen von Dämmstoff-Fugen und partieller Verklebung
Verbrauch: ausreichend für Ø 50 m² / Dose (zum Verfüllen von Fugen)
Verpackungseinheit: 1 Dose

 

Gebrauchsanweisung
Der PU-Dämmplattenkleber TO-KPS ist ein Bestandteil des Wärmedämm-Verbundsystems Termo Organika® und dient zum Verkleben von Polystyrol-Hartschaumplatten (EPS) auf mineralischen Untergründen wie z.B. Stahlbeton-Fertigteilen, Beton, Keramik, Blähtonbeton, Gasbeton, Naturstein, Zementputzen, Kalkputzen, Kalkzementputzen, als auch auf Holz, Metallen und bituminösen Abdichtungen. Der Kleber kann auch in den WDV-Systemen für Neubau und Altbausanierung Anwendung finden.

Der PU-Dämmplattenkleber TO-KPS kann auch zum Verkleben von Gipskartonplatten, Paneelen, Deckenkassetten, Fensterbänken sowie Elementen aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS), PU und Mineralwolle verwendet werden.

Untergrundvorbereitung
Der Untergrund muss rissfrei, eben, tragfähig, trocken, sauber, und frei von Stoffen sein, die die Haftung beeinträchtigen können (Fett, Staub u.ä.). Alte, "lose" Putze, abblätternde Anstriche und sonstige Verunreinigungen sind sorgfältig zu entfernen. Kleine Unebenheiten und Beschädigungen können z.B. mit dem Klebstoff TO-KS bzw. dem Klebe- und Beschichtungsmörtel TO-KAM ausgeglichen werden. Die Reparaturarbeiten sind spätestens 1 Tag vor dem Verkleben der Polystyrolplatten zu beenden.

Anwendung

  • Die Temperatur der Dose und des Doseninhalts sollte vor dem Gebrauch zwischen +5°C und +35°C liegen.

  • Die Dose ca. 30 Sekunden kräftig schütteln. Während der Verarbeitung den Schüttelvorgang mehrmals wiederholen.

  • Die Dose in die Pistole (Applikator) einlegen und auf das Ventil aufschrauben.

  • Den Hebel drücken und die entsprechende Fördermenge einstellen.

  • Die Klebeoberflächen können vor dem Klebstoffauftrag leicht befeuchtet, jedoch nicht zu nass gemacht werden.

  • Dose in der Pistole lassen, bis der Behälter vollständig entleert ist.

  • Pistole mit speziell dafür entwickelten Reinigungsmitteln, wie z.B. DOW Great Stuff Pro, reinigen.

Beim Einsatz in Wärmedämm-Verbundsystemen sollte der PU-Dämmplattenkleber TO-KPS auf die Polystyrol-Platte als ca. 3 cm breiter umlaufender Streifen, entlang der Seitenlängen ca. 2 cm vom Plattenrand entfernt, aufgetragen werden. Zusätzlich sollte ein zweiter Strang plattenmittig, entlang der längeren Seiten bzw. quer in Form eines großen "M", angebracht werden. Unmittelbar nach Klebstoffauftrag (< 3 min) wird die Platte an die Wand angelegt und angepresst, und ihre Position mit einer langen Latte korrigiert. Im Endeffekt sollte der aufgetragene Kleber mind. 40% der Plattenoberfläche bedecken. Die Dämmplatten sollten dicht nebeneinander liegen. Die Verlegung weiterer Plattenreihen erfolgt immer im Versatz, sodass die vertikalen Plattenfugen nie übereinander liegen. Eventuelle Spalten sind nachträglich mit dem PU-Dämmplattenkleber TO-KPS zu verfüllen. Die Position der Platten lässt noch bis ca. 5 Minuten nach dem Anpressen korrigieren. Bei der Verlegung von Platten auf vertikalen Flächen sollten Sockelprofile eingesetzt werden. Die verklebten Dämmplatten sollten zusätzlich mechanisch mit Dübeln befestigt werden (mind. 8 Dübel pro 1m2 Oberfläche d.h. mind. 4 Dübel pro Platte).

Bei der Verlegung von Gipskartonplatten oder Fundament-Dämmplatten sollte der PU-Dämmplattenkleber TO-KPS in Form von 3 cm breiten Strängen parallel alle 25 cm auf die Wandoberfläche aufgetragen werden.

Die Verarbeitung sollte bei einer Untergrund- und Umgebungstemperatur zwischen +5°C und +35°C erfolgen.

• Pro, reinigen.

 

Beim Einsatz in Wärmedämm-Verbundsystemen sollte der PU-Dämmplattenkleber TO-KPS auf die Polystyrol-Platte als ca. 3 cm breiter umlaufender Streifen, entlang der Seitenlängen ca. 2 cm vom Plattenrand entfernt, aufgetragen werden. Zusätzlich sollte ein zweiter Strang plattenmittig, entlang der längeren Seiten bzw. quer in Form eines großen "M", angebracht werden. Unmittelbar nach Klebstoffauftrag (< 3 min) wird die Platte an die Wand angelegt und angepresst, und ihre Position mit einer langen Latte korrigiert. Im Endeffekt sollte der aufgetragene Kleber mind. 40% der Plattenoberfläche bedecken. Die Dämmplatten sollten dicht nebeneinander liegen. Die Verlegung weiterer Plattenreihen erfolgt immer im Versatz, sodass die vertikalen Plattenfugen nie übereinander liegen. Eventuelle Spalten sind nachträglich mit dem PU-Dämmplattenkleber TO-KPS zu verfüllen. Die Position der Platten lässt noch bis ca. 5 Minuten nach dem Anpressen korrigieren. Bei der Verlegung von Platten auf vertikalen Flächen sollten Sockelprofile eingesetzt werden. Die verklebten Dämmplatten sollten zusätzlich mechanisch mit Dübeln befestigt werden (mind. 8 Dübel pro 1m2 Oberfläche d.h. mind. 4 Dübel pro Platte).

Bei der Verlegung von Gipskartonplatten oder Fundament-Dämmplatten sollte der PU-Dämmplattenkleber TO-KPS in Form von 3 cm breiten Strängen parallel alle 25 cm auf die Wandoberfläche aufgetragen werden.

Die Verarbeitung sollte bei einer Untergrund- und Umgebungstemperatur zwischen +5°C und +35°C erfolgen.

Arbeitsschutz

Das Produkt enthält Isocyanate. Hautkontakt vermeiden, Dämpfe nicht einatmen (Sensibilisierungsgefahr). Hochentzündliches Produkt. Bei der Verarbeitung von Feuer- und Zündquellen fernhalten. Sprühen in Richtung offener Flammen bzw. erhitzter Stoffe strengst vermeiden. Vor Temperaturen über +50°C schützen. Behälter steht unter Druck und sollte (auch nach Verbrauch) nicht durchlöchert werden. Während der Verarbeitung Augenschutz und Schutzkleidung tragen

Hinweis
Neben den oben erwähnten Empfehlungen sind allgemein gültige Regeln der Bautechnik und die Arbeitsschutzvorschriften zu beachten. Der Hersteller gewährleistet die Produktqualität, hat jedoch keinen Einfluss auf die Art und Weise der Produktverarbeitung und Produktverwendung, als auch den Ort der Produktlagerung.

Technische Daten

  • Haftfestigkeit zum Untergrund:≥ 0,3 MPa

  • Haftfestigkeit zum Polystyrol:≥ 0,1 MPa

  • Offene Zeit (Dauer der Klebefähigkeit): ≤ 5 Minuten

  • Korrigierbarkeit: ≤ 5 Minuten

  • Verarbeitungs- und Untergrundtemperatur: +5°C ÷ +35°C

  • Aushärtezeit: ca. 2 Stunden (bei relativer Luftfeuchtigkeit von 55%, höhere Luftfeuchte verkürzt die Aushärtezeit)

  • Ergiebigkeit des Klebstoffs:
    ca. 8 m2 – Verkleben von Wärmedämmungen,
    ca. 15 m2 – Verkleben von Gipskartonplatten, je nach der Ebenheit des Untergrunds

  • Lagerung: 12 Monate ab Herstellungsdatum. Lagerung und Transport bei trockenen Bedingungen, mit Ventil nach oben zeigend, bei Temperaturen von +5°C bis +35°C.