02423 - 406 444 info@dk-westment.de
 

Anfragekorb kostenlos
Anfragekorb ansehen


Ihr Anfragenkorb ist leer.
Kontaktdaten eingeben & Anfrage senden

Bitumenanstrich - 1 Eimer (10 kg)


Abbildung ähnlich
Preis wird individuell erstellt.

VE: 10 kg

Wählen Sie:

Eingabe in kg:

 
Artikel in den Anfragekorb legen »

Produktbezeichnung: Bitumenanstrich
Beschreibung: als Voranstrich für Bitumendickbeschichtung
Verbrauch: Ø 0,2 kg - 0,3 kg / m²
Verpackungseinheit: 10 kg / Eimer

EIGENSCHAFTEN

Geeignet für trockene und feuchte Untergründe. Aufgrund seiner tixotropischen Eigenschaften kann das Mittel auf Flächen mit beliebigem Gefälle aufgetragen werden, auch bei hohen Temperaturen bleibt es auf den senkrechten Oberflächen standfest, bei niedrigen Temperaturen behält es seine Flexibilität. Beständig gegen Witterungsbedingungen, Wasser, schwache Säuren und Basen und im Erdreich befindliche aggressive Stoffe. Es kann auf Styropor eingesetzt werden. Das Präparat ist für den Einsatz im Außenbereich von Gebäuden und unter Kellern, Garagen, Balkonen und Terrassen zugelassen.

UNTERGRUNDVORBEREITUNG

Der Untergrund muss tragfähig, frei von Staub, losen Teilen und adhäsiven Mitteln sein. Neuer Putz und Beton müssen gebunden und gereift sein. Fehlstellen und Unebenheiten im Untergrund mit Mineralmörtel ausbessern. Der Untergrund darf nicht eigefroren, mit Reif bedeckt sein, es dürfen keine Wassersäcke auftreten. Fundamentwände müssen verputzt sein, Staub und scharfe Kanten entfernen, alle Fehlstellen dicht verfugen, poröse Flachen mit Zementmörtel ausfüllen. Kanten (Anschlüsse zwischen Wänden, Wand- Fundament- Anschlüsse etc.) durch die Herstellung der sog. Hohlkehle aus Zementmörtel abrunden. Vor Verarbeitung Untergrund mit Dysperbit Grunt grundieren. Bei Verarbeitung in hohen Umgebungstemperaturen Untergrund befeuchten.

VERARBEITUNG

Masse gründlich mit einem niedertourigen Rührwerk verrühren.

Fundamente, Wassersperren von Terrassen-, Balkon-, Keller-, Garagenböden u. ä.

Masse in mindestens zwei Schichten auftragen und darauf achten, dass alle Ecken mit in die frische Masse eingelassenem Gewebegitter bewehrt wurden. Weitere Schichten erst nach dem Austrocknen der vorherigen Lage auftragen. Nach dem Auftragen der letzten Schicht ein paar Tage abwarten, bis die Restfeuchtigkeit aus allen Schichten verdunstet ist. Beim Zuschütten mit Erdreich vorsichtig vorgehen, um Beschädigungen der Isolierschicht zu vermeiden. Es empfiehlt sich, die Wassersperre mit einer Schicht Styropor (ca. 2 cm) abzudecken, um sie vor mechanischen Schäden zu schützen. Styroporplatten auf Massekuchen verkleben, dabei Styrbit 2000K oder Styrbit 2000 als Kleber verwenden.

VERARBEITUNG

Bei einer Temperatur von +5°C bis +30°C. verarbeiten. Keine zusätzlichen Stoffe zur Masse hinzufügen. Die aufgetragene Masse vor intensiver Austrocknung und Regen schützen.

LAGERUNG

In trockenen und kühlen Räumen, in unbeschädigter und dicht verschlossener Originalverpackung bei einer Temperatur zwischen +5°C und +30°C aufbewahren. Haltbar bis 12 Monate nach Herstellungsdatum. Vor Frost geschützt halten.

ALLGEMEINE HINWEISE

Die Arbeiten sollen nach Regeln der Baukunst, nach der Herstelleranweisung, gemäß Normen und entsprechenden Arbeitsschutzbestimmungen durchgeführt werden.

HINWEISE

Die technischen Angaben und Informationen zur Verarbeitung gelten für den Temperaturbereich von 23°C – 2°C und die relative Feuchtigkeit von 50 – 60 %. Bei anderen Bedingungen können die Trocknungszeit und der Verbrauch variieren. Vor Kindern geschützt lagern. Bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und einen Arzt aufsuchen. Bei der Verarbeitung Schutzkleidung und Handschuhe tragen und Hautkontakt vermeiden. Werkzeuge und eventuelle Verschmutzungen unverzüglich mit Wasser abwaschen. Der Hersteller haftet nicht für Schäden, die wegen unsachgemäßer oder nicht bestimmungsgemäßer Anwendung des Produktes entstehen.