02423 - 406 444 info@dk-westment.de
 

Anfragekorb kostenlos
Anfragekorb ansehen


Ihr Anfragenkorb ist leer.
Kontaktdaten eingeben & Anfrage senden

Silikon Fassadenfarbe "EKOR 86" - 1 Eimer (10 L)


Abbildung ähnlich
Preis wird individuell erstellt.

VE: 10 L

Wählen Sie:

Eingabe in L:

 
Artikel in den Anfragekorb legen »

» Zum Sockelprofil


Produktbezeichnung: Silikon Fassadenfarbe "EKOR 86"
Beschreibung: Fassadenfarbe mit hohem Deckungsvermögen
Verbrauch: Ø 0,45 L / m² (ausreichend für ca. 22,5 m²)
Verpackungseinheit: 10 L / Eimer

 

PRODUKTBESCHREIBUNG
Das Produkt EKOR 86 ist eine Silikonfassadenfarbe, gebrauchsfertig, die zum Streichen von dünnschichtigen Mineral- und Dispersionsputzen, Zementputzen, Zementkalkputzen, und auch Gips- und Betonflächen sowie Asbestzementplatten bestimmt ist. Sie dient auch zum Streichen roher Flächen aus Ziegeln, Blöcken, Hohlsteinen und anderen derartigen Materialien aus Keramik und Kalksand. Der Einsatz der Farbe EKOR 86 wird besonders zum Streichen von denkmalgeschützten und industriellen Objekten empfohlen. Sie eignet sich auch zur Verwendung an Wohngebäuden, Ein- und Mehrfamilienhäusern, Wirtschaftsgebäuden und auch an anderen Gebäuden und Bauelementen, die besonders der schädigenden Wirkung von atmosphärischen Einflüssen und Verschmutzungen ausgesetzt sind. Die Farbe EKOR 86 kann auch zum Erstanstrich oder für Renovierungen innerhalb oder außerhalb von Gebäuden eingesetzt werden.

Die Silikonfassadenfarbe EKOR 86 ist produziert auf Basis einer ausgewählten Acryl- & Silikondispersion. Diese gewährleistet der Farbe sehr gute deckende Eigenschaften und gibt hervorragend die Struktur der gestrichenen Fläche wieder. Außerdem zeichnet sich EKOR 86 durch die hohe Dampfdurchlässigkeit aus. Die Farbe ist widerstandsfähig gegen Verwitterung, veränderliche atmosphärische Bedingungen, chemische Einflüsse sowie UV-Strahlung. Sie beinhaltet keine Lösungsmittel und ist daher sehr umweltfreundlich. Die Farbgebung der Siloxanfassadenfarben EKOR 86 wird in der Torggler-Farbpalette vorgestellt.

UNTERGRUNDVORBEREITUNG
Der Untergrund sollte trocken, stabil und tragfähig sein, d.h. entsprechend fest und von Schichten gereinigt sein, die die Haftfähigkeit der Farbe schwächen könnten, insbesondere von Staub, Dreck, Wachs sowie Fetten. Alte Farbschichten und andere Schichten mit einem schwachen Haftvermögen sind genau zu beseitigen. Geringfügige Beschädigungen (z.B. Risse oder Defekte) sind zu reparieren und zu verspachteln. Abhängig von der Art des Untergrunds soll dieser 1-2 mal mit der verdünnten Siloxanfarbe EKOR 86 (10% Wasser) grundiert werden. Putzschichten kann man nach vollständiger Trocknung streichen, jedoch nicht früher als:

− vor Ablauf von 4-6 Wochen im Falle der mineralischen Putze EKOR 82

− vor Ablauf von 7 Tagen im Falle der Silikonputze EKOR 96

ANWENDUNG
Die Silikonfassadenfarbe EKOR 86 wird in gebrauchsfertiger Form geliefert. Man darf sie nicht mit anderen Materialien verbinden. Vor dem Gebrauch muss sie genau gemischt werden, um eine einheitliche Konsistenz zu erhalten. Diese Tätigkeit wird am besten mechanisch mit Hilfe einer über eine geringe Drehzahl verfügenden Bohrmaschine mit Rühraufsatz ausgeführt.

Zum Auftragen der ersten Schicht, d.h. als Grundierung auf Strukturputze, ist die Farbe durch die Zugabe von maximal 10% Wasser zu verdünnen.

Die Farbe EKOR 86 ist auf den vorbereiteten und abgetrockneten Untergrund in Form einer dünnen und gleichmäßigen Schicht aufzutragen. Den Anstrich kann man mit einer Rolle, mit einem Pinsel oder durch Aufsprühen vornehmen. Die Farbe kann man ein- oder zweifach, in Abhängigkeit von der Aufnahmefähigkeit und der Struktur des Untergrunds, auftragen. Im Falle des Auftragens der ersten Schicht, d.h. als Grundierung, auf Strukturputze empfehlen wir die Verwendung verdünnter Farbe gemäß den oben beschriebenen Proportionen. Die angenommenen Verdünnungsproportionen sind auf der gesamten gestrichenen Fläche einzuhalten. Die nächste Schicht kann man nach vollständiger Trocknung der vorherigen (nach mindestens 12 Stunden) auftragen, indem man die „Über-Kreuz-Methode“ anwendet und für die jeweilige Farbschicht eine Anstrichrichtung beibehält. Für den letzten Anstrich ist die Farbe immer in unverdünnter Form zu verwenden. Die technologischen Unterbrechungen während des Anstrichs sind im Voraus zu planen, z.B. an Ecken und Kanten des Gebäudes, unter Regenrinnen, an der Grenzlinie von verschiedenen Farben u.a. Die Farbe ist auf die vorgesehene Fläche in beständiger Weise aufzutragen (durch die Technik „nass auf nass“), wobei Arbeitsunterbrechungen zu vermeiden sind. Die gestrichene Fläche ist sowohl während der Arbeiten als auch der Trocknung der Farbe vor einer direkten Sonneneinstrahlung, Wind und atmosphärischen Niederschlägen zu schützen. Die Zeitdauer bis zum Abtrocknen der Farbe hängt vom Untergrund, der Temperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit ab; sie beträgt etwa 2 bis 6 Stunden.

BEMERKUNGEN
Um dem Auftreten unterschiedlicher Farbtöne vorzubeugen, darf auf eine Fläche nur eine Farbe mit demselben Produktionsdatum aufgetragen werden. Durch den Anstrich kommt es auf natürliche Weise zu einer unwesentlichen Glättung der Untergrundstruktur. Der Anstrich von Flächen, die sich voneinander durch die Struktur und technische Parameter unterscheiden, kann die jeweilige Farbe in verschiedenen Tönungen erscheinen lassen. Die vorliegenden Informationen stellen grundlegende Richtlinien für die Verwendung des Erzeugnisses dar und befreien nicht von der Pflicht, die Arbeiten gemäß den Grundsätzen der Baukunst und den Vorschriften über Sicherheit und Hygiene am Arbeitsplatz auszuführen.

TRANSPORT UND LAGERUNG
Die Farbe ist in dicht verschlossenen Eimern in einer trockenen Umgebung bei Plustemperaturen (am besten auf Paletten) zu befördern und aufzubewahren. Vor Überhitzen schützen! Die Farbe eignet sich innerhalb einer Frist von zwölf Monaten seit dem Produktionsdatum, das auf der Verpackung angegeben ist, zur Verwendung.

In dicht abgeschlossenen Eimer in Temperaturen +5 bis +25 Grad Celsius, trocken, vor Sonneneinstrahlung geschützt lagern. Nach dem Durchfrieren ist das Produkt nicht mehr gebrauchsfähig.

SICHERHEITSHINWEIS
Vor Kindern fernhalten. Während der Verarbeitung Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen. Frisch Verschmutze Haut gleich mit sauberem Wasser reinigen. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit viel Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Verschmutzte Stellen mit sauberem Wasser reinigen, in anderen Fällen ist mechanische Reinigung notwendig und verbleibende Flecken sind schwer zu entfernen. Alle Elemente aus Stahl und Glas, wie Fensterrahmen, Dachrinnen, Beschläge, Glas, bis zur vollständigen Austrocknung sorgfältig überdecken.

SCHLUSSBEMERKUNGEN
Der Hersteller haftet für die Qualität des Produktes, trägt aber keine Verantwortung für dessen konkrete Anwendungen. Bei Anwendung dieses Produktes Eintragungen dieses technischen Merkblatts, Regeln der Baukunst, entsprechende Normen und Sicherheit - und Arbeitsschutzvorschriften einhalten. Informationen, die über den Inhalt dieses technischen Merkblatts hinausgehen, erfordern eine schriftliche Bestätigung des Herstellers.

TECHNISCHE DATEN

Auftragen mit

Rolle / Pinsel / Malerkompressor

Spezifisches Gewicht:

1,4 kg/dm³

Vorbereitung der Farbe:

Temp. von +7° C bis +25° C

Untergrund und Umgebung während Arbeiten:

Temp. von +7° C bis +30° C

Temperaturbeständigkeit:

+60° C

Haltbarkeitszeitraum:

12 Monate

European Technical Approval ETA-12/0094

ausgestellt von der benannten Stelle Nr. 1020 nach der ETAG 004

Konformitätserklärung WE Nr. 8/12 v. 03.08.2012

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-33.84-1446

WDVS (Wärmedämmverbund- System) EKOMIX

Zertifikat der Betrieblichen Produktionskontrolle WE 1488-CPD-0294/Z