02423 - 406 444 info@dk-westment.de
 

Anfragekorb kostenlos
Anfragekorb ansehen


Ihr Anfragenkorb ist leer.
Kontaktdaten eingeben & Anfrage senden

Putzgrundierung für Silikonputze - 1 Eimer (10 kg)


Abbildung ähnlich
Preis wird individuell erstellt.

VE: 10 kg

Wählen Sie:

Eingabe in kg:

 
Artikel in den Anfragekorb legen »

» Zum Sockelprofil


Produktbezeichnung: Putzgrundierung "EKOR 961"
Beschreibung: Putzgrundierung für Silikonputze
Verbrauch: Ø 0,25 kg - 0,3 kg / m²
Verpackungseinheit: 10 kg / Eimer (ausreichend für ca. 33 m² - 40 m²)

 

EIGENSCHAFTEN UND VERWENDUNG:

EKOR 961 ist eine weiß pigmentierte, gebrauchsfertige flüssige Mischung auf der Basis von Silikonharzen, das als Grundierung unter dem Silikonputz EKOR 96 verwendet wird. Die Grundierung zeichnet sich nach dem Abbinden durch seine große Wasserdampfdurchlässigkeit aus. Ist gegen Witterungseinflüsse widerstandsfähig. Enthält keine Lösungsmittel. Das Produkt enthält Algizide und sollte aus diesem Grund ausschließlich im Außenbereich der Gebäude verwendet werden. Es ist durch eine ausgezeichnete Haftung auf mineralischen Bauuntergründen gekennzeichnet, auch wenn diese zuvor mit Farben auf Kunstharzbasis gestrichen wurden.

TECHNISCHES MERKBLATT NR. 7774/05.2013

Grundierung EKOR 961:

Verbessert die Haftung des Silikonputzes am Untergrund, beugt Putzverfärbungen vor,schützt vor Algen und Pilzen, bewahrt mineralischen Charakter der Fassade,bildet eine hydrophobe Schicht mit einer großen Wasserdampfdurchlässigkeit, gebrauchsfertig, kann unverdünnt verarbeitet werden.

 

UNTERGRUNDVORBEREITUNG:

Übliche Bauuntergründe sollen sauber, tragfähig, fettfrei sowie staubfrei sein. Lose Körner und Verunreinigungen mechanisch entfernen. Jegliche Unebenheiten und Fehlstellen ausgleichen. Mindestens 24 vor dem Auftragen des Putzes EKOR 96 den Untergrund mit der Grundierung für Silikonputz EKOR 961 grundieren.

Im Falle neuer Zementputze mindestens vier Wochen Ablüftzeit einhalten. In Wärmedämmverbund- Systemen sollte die Kleberschicht mindestens 3 Tage aushärten.

Unebenheiten und Vertiefungen des Untergrunds mit einem, dem Grund entsprechenden Mörtel ausgleichen, z.B.: Beton mit Mörtel EKOR 41 oder EKOR 45, Mineralputz und Mauerwerke mit Mörtel EKOR 46. Kleine Fehlstellen mit schnellbindender Reparaturmasse ANTOL FLASH ausfüllen. Alle Untergründe müssen einen stabilen Feuchtegrad und eine abgeschlossene Härtephase aufweisen.

Von Pilz befallene Stellen unbedingt mit Hilfe von fungi- und algiziden Präparaten behandeln.

 

AUFTRAGEN:

Nach dem Öffnen des Eimers erst einmal die Grundierung aufrühren. Mit passenden Werkzeugen wie z.B.: Pinsel, Quast, Rolle oder einer Spritzpistole auftragen. Bei Temperaturen über +5º C verwenden. Frischaufgetragene Schicht vor allzu schnellem Austrocknen und atmosphärischen Niederschlägen, mindestens bis zum vollständigen Austrocknen, schützen. Frisch Verschmutzte Stellen mit sauberem Wasser reinigen. Bei einer Temperatur von +20ºC und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 65% beträgt die Trocknungszeit ca. 12 Stunden. Niedrigere Temperaturen und/oder erhöhte Feuchtigkeit des Untergrunds und der Umgebung verlängern die Trocknungs- und Aushärtezeit.

 

BEMERKUNGEN:

Frisch aufgetragene Schicht vor übermäßiger Sonnenstrahlung und Wind schützen.Hohe Luftfeuchte und/oder niedrige Temperatur verlängern die Trocknungszeit.Der Verbrauch der Putzgrundierung ist vom Grad der Glättung des Untergrundes abhängig.Das Produkt kann für Untergründe verwendet werden, die zuvor mit Farben oder Putzen auf Kunststoffbasis (z. B. Acryl) behandelt wurden.Nicht auf waagerechte, unbedachte Flächen auftragen.Bei Verschmutzung der Kleidung, bitte sofort reinigen.Werkzeuge nach dem Gebrauch mit Wasser reinigen.Auf Grund des chemischen Charakters der Bindung der Schicht mit dem Untergrund kann, in veränderlichen meteorologischen Bedingungen während der Auftragung und der Trocknung (Temperatur, Feuchte), die Farbe der Schicht einer geringfügigen Veränderung oder Schattierung der Oberfläche unterliegen. Es ist eine typische Erscheinung für Material und kein Grund zur Reklamation.

 

LAGERUNG:

In dicht abgeschlossenen Behältern bei Temperaturen +5 bis +25 Grad Celsius, trocken, vor Sonneneinstrahlung geschützt 12 Monate lang lagerfähig.

 

SICHERHEITSREGELN:

Vor Kindern fernhalten. Während der Verarbeitung Schutzbrille und Schutzhandschuhe tragen. Frisch Verschmutze Haut gleich mit sauberem Wasser reinigen. Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit viel Wasser abspülen und Arzt konsultieren. Verschmutzte Stellen mit sauberem Wasser reinigen, in anderen Fällen ist mechanische Reinigung notwendig und verbleibende Flecken sind schwer zu entfernen. Alle Elemente aus Stahl und Glas, wie Fensterrahmen, Dachrinnen, Beschläge, Glas, bis zur vollständigen Austrocknungen sorgfältig überdecken.

 

 

SCHLUSSBEMERKUNGEN:

Der Hersteller haftet für die Qualität des Produktes, trägt aber keine Verantwortung für dessen konkrete Anwendungen. Bei Anwendung dieses Produktes sollen die Eintragungen dieses technischen Merkblatts, Regeln der Baukunst, entsprechende Normen und Sicherheit - und Arbeitsschutzvorschriften eingehalten werden. Informationen, die über den Inhalt dieses technischen Merkblatts hinausgehen, erfordern eine schriftliche Bestätigung des Herstellers. Bei Fragen bitte die technische Abteilung des Herstellers kontaktieren

 

 

TECHNISCHE DATEN: Spezifisches Gewicht:

 

Bindemittel:

Silikonharz

und Acryl-Styrendispersion

Auftragung:

Mit Pinsel, Rolle oder durch Aufspritzen

Verbrauch

ca. 0,25-0,28 kg für 1m2

Anwendungstemperatur:

von +5º C bis +25º C

Trocknungszeit

bei +20º C und ca. 65 % Feuchtigkeit

ca. 12 Stunden

Verpackungen

Eimer á 10 kg

Haltbarkeitszeitraum:

12 Monate

 

European Technical Approval ETA 12/0094

Konformitätserklärung WE Nr. 8/12 v. 03.08.2012

Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung Nr. Z-33.84-1446

Mit diesem technischen Merkblatt verlieren die vorherigen Merkblätter

ihre Gültigkeit.