02423 - 406 444 info@dk-westment.de
 

Fassadendämmung DIY

 

Aufgrund der aktuellen Wetterlage

Woooooooooow, das ist schon beeindruckend... Die Lieferung der Fassadendämmplatten ist angekommen ! ENDLICH wird auf dieser unschönen #Baustelle (ich kann das Gerüst echt nicht mehr sehen) ein ansehnliches, wunderbar gedämmtes, total schön verputztes Haus stehen!Ich kann es kaum erwarten! Der Fahrer war mega entspannt (klar, der macht ja so was öfter) , stieg aus, winkte allen Zuschauern freundlich zu, alle winken fröhlich zurück und irgendwie verstand man sich gleich ohne weitere Worte: ALLE, ausnahmslos ALLE packen mit an! Aber ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Wetterlage WICHTIGER HINWEIS:
Die EPS- Fassadendämmplatten mit  NEOPOR sollten bereits nach der Anlieferung vor starker #Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden. Nach dem Verkleben an der Fassade ist diese bis zum Abschluß der Armierung zwingend vor direkter  UV- bzw. Sonneneinstrahlung zu schützen.
Eine Beschattung durch Netze ist in der Regel schon ausreichend-für die Lagerung einen schattigen/ überdachten Bereich auswählen. Auf KEINEN Fall mit einer Baufolie abdecken, denn dies kann im Extremfall zu einem Brennglaseffekt führen und eine Deformation verursachen.
Bei falscher Lagerung bzw. fehlerhafter Verarbeitung übernimmt weder der Hersteller noch der Lieferant die Haftung. So und nun weiter, Mensch wie Material gut geschützt, viel Spaß auf der Baustelle,

Eure Baulady

 

 

 

 

 

 

Ein Energieausweis fürs Haus – mit Foto!

Wikipedia sagt, dass der Energieausweis ein Dokument ist, das ein Gebäude energetisch bewertet. Hilfreich dabei ist der Rat eines Fachmannes, der vielleicht auch eine Thermografie eures Hauses erstellen kann. So bei uns geschehen. Also machen wir unser Zuhause noch schöner und unter#Energie-Gesichtspunkten noch effizienter. Denn das macht Sinn. Jetzt wartet also erst einmal ein wenig Arbeit auf uns und als Ergebnis jede Menge Verschönerung und eine bessere Energiebilanz. Und dann gibt es als Belohnung einen ENERGIEAUSWEIS fürs Haus, und zwar nach der Fassadendämmung, die wir selbst vornehmen werden. Die Fassade ist nämlich die einzige Schwachstelle unseres Hauses, um energetisch super abzuschneiden, hat jedenfalls unser Energieberater gesagt. Also Dämmplatten dran und Energie sparen.

 

 

 


 

 

Wenn das über die Bühne ist, gehe ich zum Fotografen und lasse ein schönes Foto von mir machen und beantrage eine Verlängerung meines Reisepasses, der leider gerade abläuft, damit ich von dem ersparten Geld dann bald in Urlaub fahren kann. Denn außer einer schön gedämmten Fassade und Kuschelwärme bzw. Kühle, wenn’s heiß ist, wünsche ich mir viele neue Eindrücke, Ideen für neue Projekte und ein wenig Entspannung. Und da kommt ein Urlaub gerade recht. Daher wimmelt es dann bald an Ausweisen jeder Form :-D   Eure Baulady

 

Wieder so ein dolles Ding auf der Baustelle

Macht toooootalen Spaß ! Ihr fragt euch was das ist ? Es handelt sich hier um ein Schleifbrett, auch Egalisierungsbrett
oder Raspelbrett genannt. Es hat einen verzinktem Stahlblech-Raspelbelag auf der Unterseite und
ersetzt das klassische Schleifpapier. Man kann damit alle schleifbaren Baumaterialien wie z.B. Porenbeton, Gasbeton, EPS  Dämmplatten usw bearbeiten
Ich benutze das gerade zum Egalisieren von Styroporplattenstößen
Bekommt man natürlich bei den Jungs von DK-WESTMENT, ihr wisst schon - die, die sich absolut top mit allem rund um Fassadendämmung , Dämmung, WDVS und sämtlichem Zubehör auskennen. Ruft einfach an wenn ihr Fragen habt, Eure Baulady

 


 

 

 

Ja isses denn zu fassen ? Kaum dreht man den Jungs auf der Baustelle mal den Rücken zu... Pause !

O.k. Bei den derzeitigen Temperaturen schon verständlich und ja auch mal notwendig.
Aber ich möchte doch einfach nur das mein Haus endlich fertig wird. Ob die sich jetzt da in der Sonne über Fassadendämmung, Dämmung , Armierung , Fensteranputzleisten und Sockelschienen in derZeitung informieren ??? Ich bin gedanklich nämlich eher schon bei Putz und Farbe für meinTraumhaus – hm , ok ich mach auch eine Pause und guck mich mal in Ruhe auf diversen Internetseiten um, Euch allen einen tollen sonnigen Tag, ob mit oder ohne Pause, Eure Baulady

 


 

 

 

 

Das ist KEIN aufgerollter Lego Stein :-) Das ist eine Noppenfolie… sieht ganz schön spannend aus, oder?

Da wo unterirdisches Mauerwerk mit dem Erdreich in Kontakt kommt, wird es feucht und das Mauerwerk wird über Kurz oder Lang geschädigt. Die dahinter liegenden Räume werden ebenfalls durch die Feuchtigkeit beeinträchtigt. Zusätzlich kann die Feuchtigkeit im Mauerwerk aufsteigen, wenn auch da eine solide Absperrung fehlt. Hier kommt die Noppenbahn ins Spiel, denn sie schützt das Mauerwerk im #Erdbereich vor dem Kontakt mit der Feuchtigkeit. Neben dem Einsatz an der Außenmauer werden Noppenbahnen aber noch an weiteren Stellen im Hausbau eingesetzt. Unter dem Estrich wird durch die Folie die aufsteigende Feuchtigkeit gestoppt.

 

  • Noppenfolie leitet Feuchtigkeit von Kellerwänden ab

  • Hinterlüftungsebene wird zwischen Erdreich und Perimeterdämmung errichtet

 

 

 

Damit euer Traumhaus also gut geschützt ist und ihr keine bösen Überraschungen erlebt, fragt am besten noch heute bei den Jungs im Büro der DK-WESTMEN nach. Sie beraten euch bei allen Fragen zum Produkt und zur Verarbeitung – einfach einen schönen Gruß von der Baulady bestellen , dass ihr KEINEN aufgerollten Legostein, sondern eine Noppenfolie benötigt :-D

 


 

Die Sonne scheint und ich mach mal ne kurze Pause im Innenraum, denn wusstet ihr schon das Baumaterialien bei der Verarbeitung an der Baustelle sogar blenden können ?

Je nach Intensität der der Strahlung können sich von der Sonne bestrahlte Fassaden vor dem Verputzen oder Dämmen auf über 50 °C erwärmen ! Bei sehr dunklenFassaden kann es bei direkter Bestrahlung zu Oberflächentemperaturen von über 80 °C kommen. Diese Erwärmung hat erheblichen Einfluss auf die konstruktiven Wandteile,wie Mauerwerk, Beton usw. Diesen natürlichen Vorgang sollte man nicht unterschätzen und die Tauglichkeit des Untergrundes vor dem Aufbringen von Putz oder vor dem Verklebender Wand mit Dämmplatten prüfen. Auch in Normen und Fachinformationen wird auf diesen bekannten physikalischen Effekt hingewiesen. Und ich sag euch noch was Wichtiges:Die Fassadendämmplatten sollten bereits nach der Anlieferung der Dämmung vor starker Sonneneinstrahlung geschützt  gelagert werden.

 

Nach dem Verkleben an der Fassade ist diese bis zum Abschluss der Armierung zwingend vor direkter UV- bzw. Sonneneinstrahlung zu schützen.Eine Beschattung durch Netze ist in der Regel schon ausreichend- für die Lagerung einen schattigen/ überdachten Bereich auswählen. Auf keinen Fall mit einer Baufolie abdecken, denn dies kann im Extremfall zu einem Brennglaseffekt führen und eine Deformation verursachen.Bei falscher Lagerung bzw. fehlerhafter Verarbeitung übernimmt nämlich weder der Hersteller noch der Baustoffhändler die Haftung. Also gönnt nicht nur euch und mir, sondern auch eurem Material mal eine kleine Schattenpause ♥ Eure Baulady

 

 


 

Ein geniales Gerät welches ich da zum Schneiden von Styroporplatten und ähnlichen Dämmstoffen gefunden habe!

Styropor mit einem Messer, Fuchsschwanz, mit einer Ketten- oder Kreissäge in die gewünschte Form zu bringen, ist fast unmöglich Ihr kennt das bestimmt noch: Damals in der Schule, oder auch mit den Eltern zu Hause beim Basteln mit Styropor, da wurde ein Draht über der Kerze erhitzt und man konnte mühelos, ohne Fussel und Gekrümel Styropor schneiden. Das wäre jetzt im Falle der Fassadendämmplatten bei der Dämmung eines ganzen Hauses eeeeeeeeeeeeeetwas mühsam – deswegen gibt es dafür sogenannte Styrocutter / Styroporschneider. Sie sind überall stationär oder mobil einsetzbar, liegend auf einem Tisch oder Gestell, bzw. stehend an der Fassade oder auf dem Gerüst.

 

 

 

 

Da sind viele Schnittmöglichkeiten gegeben: senkrechter und waagrechter Schnitt, Winkel-, Gehrungs-, Keil- und Stufenschnitt. Einige Dämmplatten, von denen Reste übrig waren habe ich mit den Kindern zu kleinen Häuschen verbastelt, ein Riesenspaß , und so hatte jeder sein ganz individuelles kleines Traumhaus!♥

 


 

Summertiiiiiiiime, and the living is easy ......  ♪♫

 Die Sonne scheint , das Leben auf der Baustelle ist nahezu perfekt ! Und morgen ist Freitag , da machen wir FREI und wünschen euch schon jetzt ein genial schönes Wochenende- genießt eure Zeit ♥ 

Unseren Song ♪♫  "Hier auf dem Bau" könnt ihr jederzeit abrufen und anhören - VIEL SPASS !

https://www.youtube.com/watch?v=gNUMdc1i-0g

 

 

 


 

 

Der perfekte Job für mich:

Der perfekte Job für mich – stabile und handliche PU-Schaum Pistole und jeder der mir zu Nahe kommt bekommt 'ne Ladung Montageschaum ab :-D – Nein, Spaß beiseite... Der PU-Dämmplattenkleber dient zum Verkleben von Polystyrol-Hartschaumplatten (EPS) auf mineralischen Untergründen wie z.B. Stahlbeton-Fertigteilen, Beton, Keramik, Blähtonbeton, Gasbeton, Naturstein, Zementputzen, Kalkputzen, Kalkzementputzen, und auch auf Holz, Metallen und bituminösen Abdichtungen.

 

Der Kleber kann auch in den WDV-Systemen für Neubau und Altbausanierung , sowie zum Verkleben von Gipskartonplatten, Paneelen, Deckenkassetten, Fensterbänken sowie Elementen aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS), PU und Mineralwolle angewendet werden. Echt superpraktisch und leicht zu verarbeiten für allerlei Materialien auf der Baustelle. Wir haben direkt mehrere Sets gekauft, dazu die Schaumpistole und den Schaum Pistolen Reiniger – ich mach mal weiter , bis später, Eure Baulady

 


 

Sommer – Sonne - ENDLICH : Kennt ihr das ?

Die Männer auf der Baustelle auf dem Weg zu eurem Traumhaus sind total unmotiviert ? Dabei wollen wir Frauen, ungeduldig wie wir sind, doch einfach nur, dass es vorwärts geht, dass die Dämmung endlich angebracht wird, damit der Außenputz und die Farbe an der Fassade angebracht werden kann, damit auch die Nachbarn endlich mal Fortschritte sehen können? Tja, und dann ...dann hatten meine beste Freundin und ich DIE IDEE :-D Ab aufs Gerüst, die Musik per Bluetooth Lautsprecher auf volle Lautstärke und ein nettes Tänzchen aufgeführt ! O.K., da wurde die Arbeit zwar wieder für ein paar Minuten unterbrochen, ABER: diesmal sinnvoll! Denn danach ging es munter und hochmotiviert weiter – die Fassadendämmung wurde noch am gleichen Tag angebracht ! Na geht doch – was unternehmt ihr Verrücktes damit es an eurem Bau weitergeht?

 


 

Wie schon gesagt: das Armieren überlass ich den Jungs!

Obwohl das natürlich auch ein Kinderspiel ist, aber ich genieße ja auch mal das zugucken ;-) Macht ja auch mal Spaß, wenn die da auf dem Gerüst stehen und arbeiten und man selber mal
Anweisungen geben kann.Denn natürlich hab ich mich auch zum Thema Kleben- und Armieren informiert und soooooo schwer ist das gar nicht:

• Klebe & Armierungsmörtel anrühren
• Konsistenzprüfung vor dem Verkleben
• Kleber-Reste und Sonstiges von der gedämmten Oberfläche entfernen.
• Diagonalarmierung in das Armierungsbett einlegen
• Armierungsmörtel fachgerecht mit der Glättkelle auftragen
•Armierungsmörtel fachgerecht mit der entsprechenden Zahnspachtel durchkämmen
• Gewebe einbetten und verspachteln
• Weitere Gewebebahnen mind. 10 cm überlappend einbetten
• Oberfläche für die Endbeschichtung wellenfrei glätten

Um einer möglichen Rissbildung vorzubeugen, sollte das Gewebe bei der Armierungsschicht grundsätzlich mittig, mit der Tendenz nach oben eingearbeitet werden.
Die Diagonalarmierung kann als zweite Lage auch in der oberen Schicht eingebettet werden.
Und da denken die Jungs immer, nur sie würden vom Gerüst herunter die Mädels beobachten,
pfttt……..können wir auch andersrum ;-) Eure Baulady

 


 

Checkliste Fassadendämmung - Also dieses Online Einkaufen ist ja toll, aaaaaber :

..ich sag euch mal ein paar Dinge, worauf ihr beim Kauf einer Wärmedämmung und der zu verarbeitenden Materialien, wie Armierung, Klebemörtel, Sockelschienen, Putz und Farbe achten solltet:Prüft unbedingt die Seriösität des Anbieters, indem ihr nach besonderen WDVS Zertifizierungen sucht wie am Beispiel ebay: die ebay-Zusatzauszeichnungen, geprüftes Mitglied, positive Bewertungen anderer Kunden, langjähriges Mitglied etc
Die angebotenen WDVS Artikel sollten kein bunt gemischtes Produktsortiment sein, sondern ein abgestimmtes Wärmedämmverbundsystem nach bauaufsichtlichen Richtlinien.
Achtet auf Zahlungs-/und Lieferdedingungen! Beispiel Vorabüberweisungen ins Ausland: Sollte die bestellte Ware unvollständig oder gar in schlechter Qualität geliefert werden, werdet ihr es bei Regressansprüchen schwer haben euer Recht durchzusetzen. 

Überprüft außerdem die Mengenangaben der WDVS Produkte: Nicht immer stimmen die Angaben eines WDVS-Herstellers mit den Angaben des Anbieters überein. Insbesondere sind hier die Verbrauchsangaben pro qm zu prüfen. Seriöse Anbieter für Fassadendämmung haben ihre Angaben bezüglich des tatsächlichen Materialbedarfs bei der Verarbeitung ihrer jahrelangen Erfahrung angepasst. Bei DK-WESTMENT seit ihr bestens aufgehoben wenn ihr Fragen zu Material,Verarbeitung oder sonstige Hilfe benötigt – ruft ruhig an, die Jungs im Büro sind totaaaaaaal nett und stehen euch mit Expertenwissen jederzeit zur Verfügung!

 


 

 

Klebemörtel anrühren - das macht echt Spaß !

Also mir mach das Dämmen immer mehr Spaß ! Zum Verkleben von EPS- Styroporprodukten insbesondere EPS-Dämmplatten auf üblichen Bauuntergründen benötigt man natürlich Klebemörtel für Styropor. Der Klebemörtel eignet sich zur Verwendung im Außen- und Innenbereich auf neuen oder bestehenden Gebäuden für Untergründe, wie Beton, Zement–, Kalkzementputz, für Mauern aus Keramik-, Kalksandstein, aus Silikatziegel, Porenbetonstein oder Blähtonziegel. Das Anmischen ist wirklich sehr einfach:

 

 

In einen sauberen Behälter gebt ihr ca. 5,5 - 6,0 Liter sauberes Wasser und unter ständigem Rühren 25 kg (einen Sack Klebemörtel)der trockenen Mischung hinzufügen (0,22 - 0,24 Liter Wasser für 1 kg Pulver). Mit Hilfe eines langsam drehenden (max. 500 U/min) Mörtelmischers bis zum Erhalten einer homogenen Masse mischen und für ca. 5 Minuten ruhen lassen. Die Masse nochmals vermischen und die Konsistenz ggf. mit kleiner Menge Wasser korrigieren. Der festgebundene Mörtel darf dann aber nicht mehr mit Wasser oder frischem Mörtel erneut verrührt werden! Die Tage erzähl ich euch mehr über Klebe-Armierungsmörtel, bis dahin genießt die kurze Osterwoche, Eure Baulady

 


 

Igitt, Igitt , habt ihr sowas auch schon mal gesehen ?

Ich war am Wochenende im Ort spazieren und hab wirklich eklige Fassaden gesehen – ein unschöner Anblick der nur auf unfachmännischer #Verbreitung resultiert ! Mich schüttelts immer noch und deswegen erklär ich euch mal eben wie man Schäden an Fassaden durch Temporäre Abzeichnung von Dämmstoffdübel-Tellern vermeidet :Trotz  einer fachlichen und nach Systemvorschriften  korrekten Ausführung kann es aber immer mal wieder  zu Abzeichnungen der Dämmstoffdübelteller an der Fassaden kommen. In diesem Fall ist auch kein Verarbeitungsfehler nachzuweisen und stellt somit keinen Regressanpruch dar! Das echt unschöne Abzeichnen der Tellerköpfe beruht meistens auf eine unterschiedlich schnelle Abtrocknung der Putzschicht über den Dübeltellern im Vergleich zur umliegenden Putzfläche.Zudem sollten auf keinen Fall die in Ausnahmefällen etwas zu tief eingeschlagenen Tellerköpfe mit Armierungsmörtel zugespachtelt werden.

Denn hier muß ein spezieller WDVS-Füllschaum verwendet  werden.Die höhere Wärmeleitfähigkeit der Dübel gegenüber dem Dämmstoff bewirkt eine leichte Wärmebrücke mit geringfügigen Temperaturunterschieden an der Oberfläche. Der Zeitraum in dem der Putz über dem Dübelkopf im Vergleich zum umliegenden Bereich bereits trocken erscheint, ist zeitlich scharf begrenzt und tritt meist nur bei feuchter Witterung in den frühen Morgenstunden auf. An der Mehrzahl der Objekte mit flächenbündiger Verdübelung tritt diese Erscheinung nicht auf. Auch haben Standortfaktoren wie die Lage des Gebäudes einen kaum planbaren Einfluss auf das Auftreten dieser Erscheinung. Insofern kann diese kurzzeitige Erscheinung nicht als Mangel betrachtet werden. Marktübliche Schlagdübel zur Dämmplattenbündigen Montage entsprechen dem Stand der Technik und sind  durch die WDV-System - und ETA-Zulassung  baurechtlich in Ihrer Ausführung und Verwendung geregelt.  Daher sprecht doch VORHER mit dem Lieferanten eurer Wahl, eurem Bauleiter oder fragt mal bei mir im Büro an, alle Produkte sowie sämtlicher Zubehör immer mit bauaufsichtlicher Zulassung, damit ihr auf der sicheren Seite seid und eure Fassade nach einer gewissen Zeit nicht so eklig aussieht wie diese … Machts gut und auf bald, Eure Baulady

 


 

 

Die Fassade ist der repräsentative Teil eures Hauses und schützt das Haus vor Witterungseinflüssen.

Es gibt ziemlich viele unterschiedliche Materialien, die sich dazu anbieten.

Putzfassaden sind aufgrund ihres guten Preis-Leistungs-Verhältnisses und den vielen Gestaltungsmöglichkeiten besonders beliebt.

Ob Rauputz oder Feinputz, ob glatt, oder mit Struktur, farbig oder weiß – hier sind fast keine Grenzen gesetzt. Es gibt mineralische Putze auf der Basis wie Gips, Kalk oder Zement , außerdem Kunstharzputze auf Basis organischer Bindemittel. Sie werden direkt das Mauerwerk aufgebracht oder auf eine Dämmplatte, dann hat man ein klassisches Wärmedämmverbundsystem.

 

 

Für den Sockelbereich habe ich euch ja letzten schon den Buntsteinputz,ein gebrauchsfertiges Produkt auf Basis der Acryldispersion mit Zusatz von natürlichen Granitzusatzstoffen oder gefärbten Zusatzstoffen (aus Quarz oder Marmor) vorgestellt. Dieses Produkt ist in vielen Farben lieferbar. Buntsteinputze zeichnen sich besonders  durch erhöhte Beständigkeit gegen atmosphärische Verunreinigungen, hohe Haltbarkeit, Abwaschbarkeit und Stoßbeständigkeit aus. Er ist dampfdurchlässig und wasserabweisend und besonders witterungsbeständig. Die Jungs im Büro der DK-WESTMENT können euch da ganz individuell beraten und euch noch viiiiiiiiiel mehr Auskünfte dazu geben, denn meine Zeichenanzahl hier ist ja begrenzt, dabei rede ich doch soooo gerne :-D

Welche Fassade für euer Traumhaus wäre denn euer Favorit - Glas, Metal, Holz, Backstein ?

 


 

Der Frühling kommt und auch das #Haus sehnt sich nach einem frischen Outfit ♥

Buntsteinputz ist für viele Bauherren eine interessante Alternative, wenn sie auf der Suche nach der richtigen Beschichtung für Sockelflächen, Fensterumrahmungen oder sonstigen Flächen sind. Das Material ist witterungsbeständig und sehr stark beanspruchbar, die Stoßfestigkeit der Oberfläche wird erhöht - deshalb wird es auch gern für freistehende und stark beanspruchte Gebäudeteile verwendet - besonders dort wo sehr viel Publikumsverkehr herrscht. Buntsteinputze werden in der Regel in verarbeitungsfertigen Zustand an der Baustelle angeliefert und sind nach kurzem Aufrühren gut und schnell zu verarbeiten und mit Wasser abwaschbar. Ich finds megaschön und werde es heute Abend mal meinem Mann vorschlagen, er kann sich ja mal mit den Jungs von DK-Westment in Verbindung setzen und sich da fachmännisch beraten lassen

 


 

Vorsicht auf der Baustelle: Achtung vor Flirtattacken und Achtung vor lauernden Gefahren ……

Erste Hilfe-Koffer für alle Fälle parat haben!

Wie inzwischen die meisten mitbekommen haben, liebe ich das Bauen, Renovieren, Projekteschmieden, Verändern, Dämmen und damit Heizkostensparen, ... damit der nächste Urlaub gebucht werden kann. Das Schönste daran sind die Baustellenmomente mit meinen Jungs und Mädels, wenn ich für gute Arbeitsstimmung gesorgt habe und alle bestens gelaunt und voller Tatendrang und einer losen Zunge ans Werk gehen. Da wird gezankt, gereizt, geflirtet, geplaudert, getuschelt was das Zeug hält.
Aber Achtung Leute, immer schön konzentriert bleiben, denn die Maschinen „schießen scharf“. Sägeblätter, Bohrer, Chemikalien, Schmirgelpapiere, spitze Werkzeuge, Putze/Farben …. all das kann Tolles tun, aber auch Schaden anrichten. Deshalb immer schön aufpassen und die Sicherheitsvorschriften berücksichtigen.

Hier eine kleine Hilfestellung, was zu tun ist, wenn sich jemand verletzt:
Kleine Schnittwunden: mit Desinfektionsmittel abtupfen und Pflaster drauf.
Größere Schnittwunden: mit einer sterilen Kompresse einen Druckverband anlegen und mit einer Binde fixieren, am besten zum Arzt.
Knochenbrüche: ruhig stellen, offene Brüche mit einer sterilen Kompresse abdecken, ab zum Arzt oder den Rettungswagen rufen.
Prellungen durch Hammer und Co.: kühlen, hoch-/stilllegen, Schwellung sollte nach 1 bis 2 Tagen zurückgegangen sein, sonst zum Arzt
Verbrennung: kleinere Verbrennungen kann man selbst kühlen; bei schlimmen Verbrennungen immer sofort einen Arzt rufen; den Betroffenen warm halten bis dieser eintrifft.
Augenverletzungen: am besten in die Augenklinik oder zum diensthabenden Facharzt, wenn Fremdkörper ins Auge gelangt sind; ätzende Flüssigkeiten mit Wasser ausspülen und zum Augenarzt; bei schweren Verletzungen immer den Notarzt/Krankenwagen rufen

Stromschlag: bei einem leichten Stromschlag den Betroffenen gut beobachten, ob das Herz wieder gleichmäßig schlägt; bei Benommenheit oder gar Ohnmacht immer einen Notarzt rufen

Wenn jemand vor Bewunderung eines anderen Bauteam-Mitgliedes fast ohnmächtig wird, hilft nur eines: abends zusammen die geleistete Arbeit feiern; die beiden nebeneinander platzieren und schauen, was passiert. Bei uns auf der Baustelle haben schon oft die Liebesfunken gesprüht …. manchmal kurz und heftig, manchmal länger und manchmal sogar immer noch.
Also seid gewarnt vor Armors Pfeilen und den Baustellengefahren, dann geht alles glatt! Gutes Gelingen und eine unbedingt unfallfreie Zeit wünscht euch eure Baulady

 


 

Mr. Right aus dem Baumarkt

Meine Freundin ist toll. Leider von ihrem Mann getrennt und glücklicherweise inzwischen wieder offen für neues Liebesglück. Doch wo finden? Wir gehen zusammen aus. Zu Konzerten, zu Ü-(?)-Parties, ins Kino, zum Essen, in Biergärten, zum Sport, … doch die Männer trauen sich oft nicht, uns (speziell sie, denn ich bin ja nur Rückenstärk-Begleitprogramm) anzusprechen. Im Moment will sie nicht über diese wunderbaren Partnervermittlungsbörsen, die wie Pilze aus dem Boden schießen, ihr Glück versuchen, sondern hat sich in den Sturkopf (Sternzeichen Fisch) gesetzt, es auf konventionellem Wege zu schaffen. Also gehen wir weiter aus ….. Dann geschah es, unverhofft im Baumarkt, einer ihrer Lieblingsorte, denn sie streicht für ihr Leben gern Wände und Fensterrahmen. Auf der Suche nach dem richtigen Lack traf sie einen sympathischen, von ihr offensichtlich angetanen Informations-Punkt-Mitarbeiter, der ihr die ausführlichste Beratung zuteil werden ließ, die es je zu diesem Thema gegeben hat.

Gespickt mit humorvollen Beiträgen, gepaart mit dem schönsten aller Lächeln und beendet mit der Frage, wann er ihr wieder weiterhelfen darf. Diese hat sie dann mit einem kühnen „Sehr bald!“ und ihrem charmantesten Lächeln beantwortet und sich nettest verabschiedet. Sie wird wieder an den Ort mit hohem Flirtfaktor zurückkehren. Sehr, sehr bald!
Ich drücke die Daumen, dass es passt und tanke Kraft für den Fall, dass der „Ausgeh-Marathon“ weitergehen wird. Ich hab‘ aber ein gutes Gefühl, denn beim Bauen und Renovieren trifft man die Besten!
Bis bald, eure Baulady

 


 

Tellerdübel, Dämmstoffdübel, Rondelle – und Schwupps – stehe ich mit meinem Akkuschrauber und dem passenden Fräsaufsatz bereit !

Ich hab’s ja meinem Mann gestern Abend noch nicht verraten, aber ich weiß auch wie man
mit diesen Dämmstoffdübeln umgeht ;-)
Ich könnte eine Bohrmaschine nehmen, aber da ich ja relativ praktisch veranlagt bin, nehme ich lieber den Akku-Schrauber – und Jaaaaaaa: der Akku ist auch geladen !
Und schon geht’s los:
Mit dem WDVS-Fräswerkzeug wird ein ca. 2cm tiefes Fräsloch an den vorher festgelegten Dübelpunkten hergestellt. Der Fräsaufsatz wird auf eine Bohrmaschine/Akkubohrer aufgesetzt und mit einfachster Handhabung entsteht innerhalb weniger Sekunden ein Fräsloch
Danach wird ein Loch für die Dämmstoffdübel gebohrt.

Diese werden eingesetzt und mit einem Hammer „versenkt“
Die Dübel verschwinden so um ca. 20 mm versenkt im vorgefrästen Loch und anschließend werden sie nur noch bündig mit den passenden EPS-Rondellen abgedeckt.
Einfacher, kostengünstiger und effizienter geht's nicht mehr!

Das Armieren des Gewebes überlasse ich dann in den folgen Tagen den Männern, ebenso das Verputzen, immerhin hab ich da schon die Putzstruktur und: das ALLERWICHTIGSTE – die Farbe des Putzes ausgesucht ;-)
Ich verspreche euch aber: ich mach Fotos von den Jungs, o.k. ?
Auf bald, Eure Baulady

 


 

Trennungsgrund Bauprojekt ? – Nicht das erste Mal sind Fliesen und Bodenbeläge die Ursache ernster Debatten im Laden und das mit Publikum

Ihr habt’s bestimmt auch schon erlebt: zwei Menschen, die sich eigentlich lieben, ehren und respektieren, auch wenn’s um verschiedene Geschmäcker geht, kämpfen mit harten Bandagen und eiskalten Worten, wenn die Badfliese ausgesucht werden soll oder der Holzfußboden, die es nicht nur in verschiedenen Looks, sondern eben auch Preisklassen gibt. Mein Gatte hat nicht nur einen anderen Geschmack als ich, das wäre ja zu regeln, indem der eine den Raum ausstattet, der andere den nächsten. Nein, er vergisst regelmäßig unser maximales #Budget, wenn wir beispielsweise aus Versehen in der Luxusfliesenabteilung gelandet sind, um uns Anregungen zu holen. Da ist das Beste gerade gut genug, nach dem Motto „man baut ja nur einmal“. Erstens stimmt das heutzutage gar nicht mehr, passen wir doch unsere Wohnungen und Häuser glücklicherweise viel öfter unseren Lebensabschnitten an: junges Paar bewohnt Appartement oder kleines Haus, Familie große Wohnung oder großes Haus, älteres Paar altersgerechte Wohnung oder altersgerechtes Haus...

Ist ja auch schlau, aber dazu ein anderes Mal mehr. Zweitens zu seiner These, dass man nur einmal baut und daher hochverschuldet aus diesem Projekt aussteigen soll: ich als abgeklärte und von ihm ernannte „Finanzchefin“ sehe das natürlich ganz anders und behalte beim Anblick der zugegebenermaßen perfektesten Fliesen der Welt einen kühlen Kopf. Die Fliese, die bei uns verlegt wird, muss zu unserem Geschmack, aber auch zu unserem Geldbeutel passen und kann trotzdem umwerfend aussehen. Ein wenig Kreativität hilft dabei, Uniformität zu vermeiden und aus dem mittelpreisigen Bad ein optisch einmaliges zu machen, das uns jeden Tag mit Stolz erfüllen wird. Da bin ich sicher. Aber neben der Rettung unseres Finanzhaushaltes resultiert aus solchen Kämpfen und Debatten eine 3tägige Ehe-Eiszeit wie man sie das letzte Mal spürte, als ich mit meinem Jugendfreund Marc, der aus dem Englischkurs, bis morgens um 3 ausgegangen war, ohne mich zwischendurch zu melden. Er, Marc, war’s wert. Nur fürs Protokoll: es ist nichts gewesen. Nur gute Gespräche über alte Zeiten und viel Spaß. Und die Stabilität unserer Finanzen ist es auch wert. Vor allem, weil die Versöhnung so schön ist und wir bald zu einem „Just-the-two-of-us“-Wochenende in ein Wellnesshotel aufbrechen werden, das wir uns nur leisten können, wenn wir unser Baubudget in etwa einhalten. Das hat sogar meinen Gatten überzeugt. Ich wünsche euch gute, faire Kämpfe, gute Argumente, schöne Gespräche mit interessanten Menschen, Spaß und die baldige Gelegenheit zu einer Auszeit.
P.S. Habt ihr euch auch schon mal am Bau gezofft? Lasst es uns wissen! Oder Tipps für ein schönes Wellnesshotel für die Versöhnung? Ich freue mich über Anregungen und Ideen! Eure Baulady

 


 

 

Dämmplatten verkleben – tooooootal easy ! Kann ich auch!

 

Nachdem ja unsere Fassadendämmplatten geliefert wurden und wir danach mit allen Helfern einen tollen Grillabend verbracht haben, ging’s nun also ans Verkleben.
„Lass das, das machen wir“ – Hallo ? Da hab ich mich wohl aber verhört!
Denn ich bin nicht nur zum aufräumen, abkleben, Kaffee holen etc beim dämmen unseres Hauses dabei! Ich hab mit Abgeladen, also: werde ich auch mit Verkleben!
Immerhin hab ich mich ja vorher schon mal im Internet schlau gemacht und einen informativen Blog mit allen Verarbeitungsanleitungen und sogar entsprechende Videos dazu gefunden ;-)
Ist wirklich echt einfach:
• Klebe - Armierungsmörtel anrühren
• Konsistenzprüfung vor dem Verkleben
• Klebemörtel fachgerecht auftragen
• EPS Dämmplatten richtig ansetzen und ausrichten
• Geschnittenes Dämmplattenstück einpassen
• Dämmplatten im Verband kleben

 

 

Da haben die Jungs mal wieder gestaunt und auch mein Schatz flüsterte mir abends ins Ohr
„ Love you and thanks a lot my dearest Baulady“
Eure Baulady
P.S. Und nächste Woche zeig ich ihm, wie ich die Rondelle verarbeite ;-))

 


 

Auch ohne Hürdenlauf zum Traumhaus : Förderprogramme für energetische Sanierung und Neubaumaßnahmen – Bürokratiehürdenlauf …… es geht auch anders !

 

Ich hasse Bürokratie, fast täglich bekommen wir den Nachrichten mitgeteilt, dass es diverse staatliche Förderprogramme gibt. Diese haben aber strikte und zT. komplizierte Auflagen.
Alternativ zu allen gängigen Förderprogrammen besteht aber eine andere Möglichkeit schnell und einfach viel Geld zu sparen:
Gut und dennoch günstig qualitativ hochwertiges Material einkaufen und selber Dämmen!
Die Fa. DK-WESTMENT ® bietet alles was das Handwerkerherz erfreut, seht euch da mal um, von Fassadendämmplatten, über Kleber- und Armierungsmörtel, WDVS Zubehör und vor allem: den Do it yourself Bereich mit allen Anleitungsvideos !
Denn die Jungs da arbeiten ausschließlich mit zertifizierten und anerkannten WDVS Zulieferern, den führenden Herstellern in ihrem Segment.

Neben der sichergestellten Qualität der WDVS Produkte geben sie alle Preisvorteile weiter, um ein faires und angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten zu können. Auch schon bei kleineren Mengen. Egal was ihr fragen möchtet oder benötigt: FRAGEN ! Ruft einfach meine Jungs im Büro an und euch wird SOFORT geholfen ! Eure Baulady

 


 

Gestern hab ich euch ja schon erzählt, wie gerne ich Online-Shoppe .. auch die Anlieferung des Dämm-Materials war total spannend:

Juchuuuuuu – Die Lieferung kommt an !!!
Boah, kennt ihr das ? Jeder und alles um euch rum dämmt. Es gibt ja fast kein anderes Thema mehr:
Energiesparen ,Energiekosten senken Preise steigen überall
Der Nachbar dämmt, der Arbeitskollege dämmt, alle Welt dämmt! Haben wir dann also auch getan ! Informiert, gerechnet, vorbereitet, entschieden, dass wir selber #dämmen werden,
denn: hier hilft ja Frau noch mit und Nachbarn, Freunde und Verwandtschaft werden natürlich auch eingespannt – und dann der große Tag !
ENDLICH wird auf dieser unschönen Baustelle (ich kann das Gerüst echt nicht mehr sehen)
ein ansehnliches, wunderbar gedämmtes, total schön verputztes Haus stehen!
Ich kann es kaum erwarten

Wenn, ja wenn………….Da nicht der riiiiiiiiiesige Laster wäre, der schon den ganzen Ort in helle Auffuhr versetzt hat.Und nu: Klemmt er in der letzten Kurve? Kann doch nicht sein!
Ich möchte doch eeeeeendlich mein Haus fertig haben ! Der Fahrer ist mega entspannt (klar, der macht ja so was öfter) , steigt aus, winkt allen Zuschauern freundlich zu, alle winken freundlich zurück und irgendwie versteht man sich gleich ohne weitere Worte:
ALLE, ausnahmslos ALLE packen mit an!
Von Jung bis Alt, mit Hubwagen, Schubkarren , sogar Bobby Cars mit Anhängern waren im Einsatz ! - und vielen, vielen helfenden Händen wird abgeladen ! Ich komme meinen gedämmten Traumhaus also immer näher!
Wie es dann weitergeht, erzähl ich euch die Tage, heute bin ich erst mal rundum glücklich,
Material ist da und es kann losgehen – wir grillen aber als Dankeschön eben noch mit allen Helfern !
Eure Baulady

 


 

Dem neuen Jahr und dem Leben FARBE geben

Farbeinkauf ohne Parkplatzsuche und Schleppen – als begeisterte Interneteinkäuferin lasse ich mir die Eimer bringen

 Wisst ihr noch? Es stehen zwei Wandstreich-Projekte an und ich war einkaufen. Ganz bequem von zu Hause aus, beim Couchen und Kekse futtern. Ist das Leben nicht herrlich? Ich wusste ja so ziemlich was ich will und da habe ich die Farben online zur Lieferung an die Haustüre bestellt. Ich liebe es, sperrige Dinge, die die Ladekapazität meines Autos schon mal überschreiten, im Internet zu ordern. Wie eine „SHOPPING-QUEEN“ .
Was nicht heißt, dass ich nicht gerne Läden jedweder Art betrete. Das Drumherum habe ich mir dann noch aus dem Keller, im Putzschrank und in einem Laden um die Ecke zusammen gesucht. Falls ihr wissen wollt, was ihr braucht, wenn ihr euerm Leben eure Farbe (n) geben wollt, hier mein Baulady-Rat.

 

 

 

Diese Dinge stehen bereit – es kann los gehen:
- Abdeckmaterial (am besten Abdeckfolie und Kreppband)
- Farbroller, in der Anzahl wie es Helfer gibt
- einen Holzrührstab zum Aufrühren der Farbe (zur Not geht auch    ein Kochlöffel)
- Abstreifgitter, in der Anzahl wie es Farben gibt
- Teleskopstange für Decken und hohe Wände
- feuchtes Tuch
- Plastikbeutel zum Einpacken der Rollen bei Arbeitsunterbrechungen
- leere, saubere Einmach- oder Marmeladenschraubgläser für Farbreste
- Schwamm oder Bürste, um eventuellen Dreck vorher zu entfernen (Spinnweben und Co.)
- Leiter oder Tritt und natürlich qualitativ hochwertige Lieblings-Innenfarben meiner Wahl.

Online u.a. zu bestellen beim Lieferanten meines Vertrauens www.dk-westment.de. Der liefert bis zur Haustüre. Ausmessen nicht vergessen:
Länge x Breite ergibt die Fläche in qm; Farbenverbrauch/qm beim Lieferanten checken und schon wisst ihr, wie viele Eimer ihr braucht.
Man rechnet aber gerne 20% Mehrverbrauch. Auch für den Fall, dass ihr noch mehr streichwillige Wände neu schmücken wollt.
So, Ladies, jetzt die Helfer mobilisieren und mit leckerem Baustellen-Food verwöhnen, dann kommen sie garantiert. BAUSTELLEN-REZEPTE
findet ihr auch auf der Website. Viel Spaß beim Kreieren eures neuen Lebensgefühls durch neue Farben!
Eure BAULADY

P.S. Und noch ein Tipp: immer erst mit der Decke anfangen, trocknen lassen und dann die Wände streichen! Hat sich bewährt.

 


 

Alles in einem – schnell und trotzdem schön

Ob an Weihnachten, dem bevorstehenden Silvester Fest oder auf der Baustelle ..

 

Der Trend zu Mischprodukten greift zunehmend um sich: zum Beispiel Make ups, die Primer und Concealer und Foundation sind. Da staunt ihr Männer, was es so alles gibt, von dem ihr dachtet, dies sei alles nur in diversen Farben zu finden : Retarder, Conditioner, Silikon, Vollton - Abtön, Additive usw.  Kein Problem, Hauptsache, das Ergebnis stimmt, oder? Shampoo und Spülung in einem, Nagellack und Nagelhärter, Bräunungslotion und Feuchtigkeitskörpercreme. Und da kommen wir zum Punkt: Alles Dinge, die uns mehr Zeit lassen, auch in hektischen Bau- und Renovierungsphasen phantastisch dazustehen und zumindest zu Beginn der Arbeiten keine „Bad-Hair-Day-Schlechte-Laune“ zu verbreiten. Denn das ist kontraproduktiv und mindert die gute Baustellenstimmung, die man braucht, um alle motiviert an die Arbeit gehen zu lassen.

Wir Frauen wollen eben auch bei groben Arbeiten halbwegs gepflegt daher kommen und uns und unsere heiligen Haare vor allzu viel Baustaub schützen, die Nägel vor einer Abbrechkatastrophe und das Gesicht vor roten, hektischen Arbeitsflecken. Deshalb, DANKE , Kosmetikhersteller, dass ihr diese 2-in-einem-Produkte mit Zeitersparnis zugunsten der Arbeit erfunden habt ... Ich wünsche euch viele Beautys zur Motivation und viel Spaß beim gepflegten Arbeiten an euern Projekten und einen wunderbaren Rutsch in das neue Jahr 2018 - Eure Baulady

 


 

 

Mir fällt gerade auf, dass ich euch die ganze Zeit vom Bauen, und von einem Neubau erzähle, aber es gibt ja auch total viele Nachbarn, die jetzt nachrüsten, weil unser Haus so schön warm mit Dämmung verpackt wird. Außerdem kommt dazu, das es ja nur eine Frage der Zeit ist, wann der Ölpreis und damit resultierend die allgemeinen Energiekosten wie z.B. Erdgas und Heizöl enorm steigen.
Kurzfristig können einige Hersteller im Bereich WDVS, Fassadendämmung den derzeitigen Tiefstpreis für Rohmaterialien noch an uns Kunden weitergeben. Aber wie lange noch?
Also liebe Freunde, Nachbarn und Interessenten : Wenn nicht JETZT, wann dann?

 

 

3 gute Gründe, warum man wirklich jetzt investieren sollten:
-Die Zinsen für Investitionen sind auf einem Rekord- Niedrigstand
-Die Spar- und Guthabenzinsen sind auf einem Rekord-Niedrigstand
-Die Materialpreise sind auf einem Rekord-Niedrigstand

Nutzt also schnell eure Chance und lasst euch bezüglich geplanten Dämm-Maßnahmen beraten.
Ruft doch einfach mal bei den Jungs im Büro an , die helfen euch gerne und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Die tun wirklich ihr Bestes und garantieren euch schon jetzt eine professionelle Abwicklung.
Jetzt also schnell noch das Bestpreisangebot nutzen & mögliche Zusatzrabatte für Schnellentschlossene anfragen. Eure Baulady

 


 

Geschenkidee für Bauherr/innen - Fotobücher vom Baustellenleben

Vor lauter Arbeit bin ich nie dazu gekommen, die Bau- oder Umbaufortschritte unserer Projekte im Bild festzuhalten. Vorher – während – nachher. Eine Freundin hat sich glücklicherweise diesem Wunsch angenommen und bei jedem Arbeitseinsatz oder Besuch ein paar Fotos geschossen.
Zum Einzug gab’s dann das fertig gedruckte Fotobuch mit dem wunderschönen Titel „Baulady & Team – Schritt für Schritt ins Wohnglück!“ An dieser Stelle noch einmal ein dickes „DANKE“ an Anke für dieses Stück Erinnerung.

Man riecht förmlich den Schweiß, den wir dabei gelassen haben, aber auch den Stolz, den wir nachher empfunden haben. Also, schenkt euren befreundeten Bauherr/innen einen Gutschein über ein solches Fotobuch und geht ab und an vorbei, um ein paar Fotos zu machen und (wenn ihr schon mal da seid) zu helfen :-) . Ich setze mich jetzt auf mein Sofa und surfe mit Hilfe des Fotobuches noch einmal durch meine Erinnerungen
Bis bald,eure Baulady

 


 

 

Wie gestern ja bereits versprochen bauen wir heute also den drahtlosen WDVS Sensor CC2541 in die Dämmung ein

 

Der Sensor eignet sich wie gesagt für Hausdämmung, Deckendämmung, Wanddämmung und Bodendämmung. Somit steht der Sicherheitsaspekt an erster Stelle und es besteht die Möglichkeit eine eventuell zu hohe Konzentration an Feuchtigkeitsansammlung frühzeitig zu erkennen. Sozusagen ein Frühwarnsystem inkl. Temperaturanalyse- Preiswert, schnell und einfach in der Anwendung inkl. Diagramme,Dokumentationen & Auswertungen über die Gratis App.


 

 

 

 

 

Ihr benötigt hierzu nur einen Rondellenfräser und eure vorbereiteten Sensoren. Mit dem Fräser bohrt ihr vorsichtig die Vertiefung in die Dämmplatte und presst im Anschluss den Sensor da hinein. Der Sensor wurde genau so konzipiert, das er genau in die gängigen Rondellen Vertiefungen passt.

Anschließend drückt ihr nochmal leicht nach, damit der Sensor wirklich sicher untergebracht ist.

Jetzt ist der Sensor also im Fräsloch der Dämmung“verschwunden“ und die Dämmung kann wie geplant durchgeführt werden.

Ihr habt noch keinen genauen Plan wie das mit dem Anbringen der Dämmung läuft ? Kein Problem, da helfe ich euch gerne in den nächsten Wochen weiter – so stay tuned ! Eure Baulady

 


 

Wo war ich vorgestern stehengeblieben, ah ja... der Sensor für Fassadendämmung ...

Ich bin ja jedesmal total aufgeregt, wenn Päckchen und Pakete eintrudeln. Voller Begeisterung habe ich also auch unsere drahtlosen Sensoren zur Überwachung von Feuchtigkeit und Temperatur , die wir in unserem Haus in der Dämmung einsetzen möchten erwarte. Jetzt sind sie da und ich überprüfe aufgrund der Packungsbeilage den Inhalt.

Die original Beschreibung von Texas Instruments – CHECK ✔

Die Beschreibung dazu, wie das mit dem Bluetooth funktioniert – CHECK ✔

Eine Batterie CR2023 – CHECK ✔

Der Sensor Tag - CHECK ✔

Das Gehäuse – CHECK ✔

und last but not least: die Schutzhülle – CHECK ✔

Alles da, alles drin, also könnt ihr loslegen!


 

 

 

 

 

Zuerst entfernt ihr die Schutzhülle des Sensor Tags, das ist dieses kleine Ding, welches aussieht, wie das Gehirn eines Computers. Als nächstes entnehmt ihr das schwarze Gehäuse.

Die kleine Batterie, deren Name mich total an R2D2 von Star Wars erinnert, platziert ihr im Sensor.

Dann wird der Sensor in das Gehäuse eingefügt und anschließend in die rote Schutzhülle gelegt.

Und SCHWUPP – schon FERTIG ! Genial, oder ? Der Sensor, bzw. mehrere Sensoren werden jetzt nur noch mit der Gratis App verbunden, die ihr über den google playstore beziehen könnt.

Die Sensoren können also eingebaut werden und ihr habt ab sofort die Kontrolle über die Dämmung eures Hauses ! Zum Einbau selbst erzähle ich euch morgen mehr, ich muss heute schnell noch eine Einkaufsliste erstellen, da wir am Wochenende ein Meeting mit unseren Bauhelfern planen und damit auch das gelingt muss ich leider los, Eure Baulady

 


 

 

Sicherheit geht IMMER vor ! Achtet auf eure eigene Gesundheit, aber auf die eures Hauses !

Das ist nämlich super einfach : Dank des drahtlosen Sensor-Systems inklusive der Gratis App von DK-WESTMENT könnt ihr selbstständig die Temperatur- und Feuchtigkeitsmessungen hinter der Dämmung vornehmen. Die Datenübertragung erfolgt ganz easy über Bluetooth. Die DK-WESTMENT App verbindet sich mit dem in der Dämmung eingebauten Sensor, zeigt die aktuellen Messwerte an und ermöglicht so eine Überwachung der Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

 

Zusätzlich werden die gemessenen Feuchtigkeitswerte gespeichert und in Form eines Diagramms dargestellt. Die verfügbaren Sensoren können in der App auch mit einem Namen versehen werden, um bei der Nutzung mehrerer Sensoren sicherzustellen, dass die einzelnen Geräte unterschieden werden können.

Egal ob ihr die Dämmung eurer Fassade, der Deckendämmung, Wanddämmung oder Bodendämmung überwachen möchtet: Dieses WDVS Sensor Set könnt ihr problemlos überall einbauen. Egal ob bei einem Neubau oder bei Sanierungsarbeiten ! Morgen zeig ich euch, wie ihr den Sensor einbaut, denn das ist wirklich super einfach , also hören, sehen lesen wir uns morgen wieder, eure Baulady

 


 

 

Fassadendämmung bei Frost

Brrrrrrrrrrrrrrrrr.... ist das kalt, in weiten Teilen des Landes hat es ja schon die ersten Schneeflocken gegeben, deswegen möchte ich euch dringend eine kurze Info zukommen lassen:

Ihr müsst unbedingt darauf achten, das alle WDVS Systemkomponenten nur

bis + 5 Grad Außentemperatur verarbeitet werden können ! Guckt also bitte genau auf die Produkthinweise des Materials, welches ihr verarbeiten möchtet – nicht das mir dann im Frühjahr Klagen kommen, das irgendwas schief gelaufen ist.

Falls ihr trotzdem weiter bauen wollt, ab in die Küche und ein leckeres Lebkuchenhaus basteln, da seid ihr im Trockenen und Warmen und als besonderer Tipp: baut es doch nach dem originalen Bauplan eures Hauses – Ganz viel Spaß, Eure Baulady

 

Wer sicher dämmen will - dämmt mit Steinwolle

Sicherheit steht an oberster Stelle – auch beim Thema Dämmung.
Daher gibt es selbstverständlich Alternativen zur herkömmlichen Fassadendämmung:
nämlich mineralische Dämmung
z.B. Stonewool Steinwolle / Putzträgerplatten W/mK 0,035

• Diffusionsoffene Putzträgerplatte aus Steinwolle, recyclebar
• Baustoffklasse A1 (nicht brennbar), schwundfrei, feste Oberschichten
• MIWO Dämmplatte für den Profibereich Innen & Aussen

• Kantenausbildung: Glatt, nicht im Erdreich anwendbar
• Abmessungen (netto): 600 x 1000 mm
• Verpackung in Folie, lieferbare Dämmstärken 60-280 mm


 

 

 

 

 

Ihr benötigt noch mehr Informationen ? Oder ein individuelles, kostenloses , auf euer Bauvorhaben abgestimmtes Angebot ?
Dann meldet euch schnell unter der Hotline 02423 406444 von den Jungs der DK-WESTMENT® oder sendet eine schriftliche Anfrage an: info@dk-westment.de

Selbstverständlich beraten sie euch auch zu allen passenden Zubehörprodukten wie zB.:
• Profi Kleber für EPS Dämmplatten mit starker Klebekraft
• Profi Klebe- & Armierungsmörtel plastisch & ergiebig
• Profi Armierungsgewebe geprüft und Systemabgestimmt
• Profi Putzgrundierung / Voranstrich für folgenden Endputz
• Profi Scheibenputz 2 mm Kornstärke in weiß, mineralisch
• Profi Alu Starter- / Sockelschienen mit unterliegender Tropfkante
• Profi Gewebeeckprofile PVC mit 12x8 cm Gewebestreifen (10x15 cm auf Anfrage)
• Profi Fenster-Anputzleisten / Laibungsanschlussprofil mit Gewebestreifen
• Profi Dämmstoffdübel mit Stahlkern abgestimmt auf die o.a. Dämmstärke

Ich freu' mich, wenn ich euch hiermit einen Tipp zum Thema „Sicher Dämmen“ geben konnte und bin gespannt auf weitere tolle Themen, die uns noch verbinden werden :-D Eure Baulady

 


 

 

Bauthemen-Beratung: Wir haben's drauf, Jungs, auch wenn ihr uns "Schätzchen" nennt

Ich treffe mich regelmäßig zum Networken,Erfahrungsaustausch und Spaß haben mit anderen "Bauladies", die sich intensiv mit dem Thema befassen. Entweder privat oder auch beruflich.
Spaßig ist immer der Austausch der neuesten Telefonberatungs-Stories. Irgendwie traut ihr uns wohl keine Baukompetenz zu, ihr männlichen, nach Hilfe und Beratung suchenden Männer. Da hört man so Sprüche wie "Oooohhhhh, eine Frau am Telefon?" oder "Können Sie mich mal weiter verbinden, zu jemandem der Ahnung hat?".
Gut war auch der, der ausführlich nach den Unterschieden von Wärmeleitgruppen von Dämmplatten gefragt hat - 032 oder 040er? Nach kompetent erfolgter Erklärung bestellt er auch noch die empfohlenen Gewebeeckwinkel, die er ansonsten vergessen hätte. Auch hier beste Beratung.

 

 

 

 

 

 Aber am allerbesten war der Herr, der in einem langen Telefonat Beratung in Sachen Fassadendämmung, inklusive sämtlichem Zubehör, Abschlussleisten, Armierung, Gewebeeckwinkel, Putz und Farbe in Anspruch genommen hat, die Bestellung durchgab und sich dann mit einem "WOW, danke Schätzchen!" verabschiedete. . Wir lieben euch, Männer!

Ich wünsche uns allen, dass wir uns gegenseitig mehr sowohl weibliche als auch männliche Kompetenzen zusprechen, denn die Zeiten der festgeschriebenen Domänen ist irgendwie vorbei, ihr Schnuckelchen :-D Eure Baulady

 


 

 

„Frauenpower treibt Business in neue Höhen“ – auch bei Bauprojekten ist weibliches Projektmanagement gefragt

Ladies, die Zeitungen sind voll mit Aussagen wie oben. Endlich registriert man, dass Frauen in Führungspositionen mit ihrem Know-how und mit weiblichem Führungsstil, den sie jahrzehntelang auch mithilfe männlicher Vorbilder und Abschreckbeispielen feingeschliffen haben, Dinge voran bringen können. So auch am Bau und der Renovierung. Längst sind die Zeiten vorbei, wo wir nur tapezieren und streichen „durften“. Heute wird uns außer diesen und Cateringaufgaben auch fachliches Wissen und vor allem effizientes, erfolgversprechendes Projektmanagement zugesprochen. Mit Recht, wie viele Beispiele beweisen. Nicht nur im Haushalt werden die Rollen zunehmend neu verteilt bzw. Aufgaben geteilt, sondern auch bei Renovierungs- und Bauprojekten.

 

Mein Mann hat mir wie selbstverständlich die „Leitung“ bei unserem nächsten Projekt zugesprochen – den Garten in ersten Schritten winterfest zu machen. Er fährt mit Kumpels derweil zu einer Weintour in die Pfalz. Als Projektleiterin habe ich nun das Wochenende danach terminiert und die Truppen eingeteilt: mein Mann führt die Heckenschnitt-Bande an und sein Team, bestehend aus unseren (unwilligen) Kids, werden ihn (tatkräftig) unterstützen, den Schnitt zu verladen und wegzufahren.
Am Männer-Tour-Wochenende werde ich mit den Kids und Freundinnen und deren Kids entspannt ins Schwimmbad und ins Kino gehen und herrliche Pizza beim Lieblingsitaliener genießen!!! Als Stärkungsmaßnahme für das was dann am nächsten Wochenende kommt!

Ich wünsche euch ebenfalls eine entspannte Zeit, um Kraft zu tanken, für all‘ die schönen Projekte, die ihr zusammen mit euren Liebsten realisiert und euch dann gemeinsam darüber freut! :-)
Bis bald, eure Baulady

 


 

 

 

Bauplatz und Grundstück suchen

Probewohnen ohne Haus – den richtigen Bauplatz zu finden, erfordert besondere Maßnahmen. Sich festzulegen, wohin man baut, kann einem schon mal die ein oder andere schlaflose Nacht bereiten. Denn schließlich bauen die allermeisten Leute nur 1 x im Leben und da will man natürlich alles richtig machen. Also sollte man im Kopf und real einmal zum Probewohnen aufs (unbebaute) Grundstück der engeren Auswahl und es auf sich wirken lassen.



 

 

Also zuerst:
* das Grundstück besichtigen (uns kannten die potenziellen Nachbarn schon nach einer Weile und baten uns Getränke und Unterhaltung an ;-) – schließlich waren sie neugierig, wer denn nun dort hinzieht
* auch zu verschiedenen Tageszeiten (nachts fühlten diese sich etwas unwohl als wir mit Taschenlampen unser neues Zuhause besichtigten
* an unterschiedlichen Tagen (Wochenende und wochentags – wir waren inzwischen schon ziemlich bekannt) * die Sonnenstände haben wir am besten bei unserer Zeltübernachtung dokumentieren können

Nach einer Weile – wir hatten uns in ‚unser‘ Grundstück verliebt – gab’s nur noch zu klären, ob es Altlasten im Boden gab oder gar Probleme mit dem Grundwasser. Dies konnte nach einem Blick ins Umweltkataster oder der Baugrundkarte ausgeschlossen werden und so widmeten wir uns der Festlegung der „Preisverhandlungsstrategie“ zum Kauf des Bodens, auf dem unser Traumhaus entstehen sollte. Mein Mann mag nicht, wenn ich feilsche, aber ich kann nicht anders, ist ein geerbtes Vatergen :-) Mit großem Erfolg, der uns Kurzurlaube und Auszeiten finanziert! Immer schön cool bleiben …  Bis bald, eure BAULADY

 


 

Mein Chef ..Das muss ich echt zugeben ist ein wirklicher Fachmann, denn er beschäftigt sich schon seit über 40 Jahren professionell mit allen Arten und Materialien der Wärmedämmverbundsysteme - kurz WDVS zur idealen Umsetzung eines jeden Bauvorhabens !

Bei ihm kommen nur zertifizierte und anerkannte WDVS Zulieferer in die Tüte, Entschuldigung;- ) zum Dämmen und Sanieren in Frage- den führenden Herstellern in diesem Segment.

Neben der sichergestellten Qualität der WDVS Produkte gibt er alle Preisvorteile nach Möglichkeit an Euch weiter, um euch ein faires und angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten zu können. Auch schon bei kleineren Mengen.

Falls ihr euch immer noch fragt, ob Wärmedämmung für euch das Richtige ist, ob es tatsächlich erforderlich ist und für welche Möglichkeiten ihr euch entscheidet, hat er ein echt gutes Statement abgegeben, welches ihr hier gerne nachlesen könnt: http://bit.ly/2AIwoP9


 

 

 

 

Tadaaaaaaaaaaaaaaaaa , ich muss euch was zeigen, ich hab neue Visitenkarten ♥

Ihr könnt euch ja vorstellen, ganz schön lustig so als Fachfrau am Bau, aber damit ihr auch alle anderen Fragen beantwortet bekommt und euch bei allen anderen größeren, oder kleineren Problemchen geholfen werden kann, verweisen MEINE Visitenkarten einfach auf meinen Chef , das ist doch mal ne ganz clevere Idee und verschafft mir mehr Zeit um mit euch zu kommunizieren :-D Fassadendämmung Dämmung WDVS Baulady DK-Westment Happygirl Baustelle


 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Zwischensparren dämmen

 Ich hab euch ja gestern schon erzählt, dass wir uns heute um das Dach unseres Hauses kümmern. Denn wenn unten, ihr erinnert euch, die Socken- ach Nein, die Sockeldämmung noch so gut ist, könnten über ein nicht gedämmtes Dach bis zu 30 % der Heizwärme verloren gehen. Auf der anderen Seite heizt sich der Dachboden ohne Dämmung im Sommer mega stark auf, sodass man gar nicht mehr da hoch gehen möchte. Also dämmen wir unser Dachgeschoss und entscheiden uns für die Zwischensparrendämmung - Preise natürlich vergleichen!

 

 

Dazu gibt es mehrere Dämmstoffe im Angebot: Klemmfilz aus Glas- oder Steinwolle sowie XPS- bzw. EPS-Platten. Einige der beliebtesten Anbieter hierfür sind z.B. Rockwool oder Ursa, zu beziehen natürlich über unseren Fachmann und Berater DK-WESTMENT, auf deren Seite gibt es ein tolles Anfragesystem, dort könnt ihr alle Artikel die ihr benötigt anfragen oder ihr ruft einfach meine Jungs im Büro an, die helfen euch auch gerne jederzeit weiter.

 

 

Als erstes messen wir also die Sparren aus - Damit ihr die Dämmwirkung erreicht, benötigt ihr Dämmstoffe der Wärmeleitgruppe035 bis 040. Je kleiner der Wert, desto besser ist die Dämmleistung im direkten Vergleich. Mindestens 160 mm-besser noch 240 mm dickes Dämmmaterial verbauen. Falls die Sparren die Dicke nicht zulassen-hier der mega Tipp:

Um die notwendige Tiefe zu erreichen, schraubt man auf die vorhandenen Sparren einfach entsprechend dicke Kanthölzer. In diese bohrt ihr vor und benutzt Holzschrauben , die dann genau so weit in den Sparren eindringen, wie die Aufdopplungs-Kanthölzer dick sind – bei einer Aufdopplung mit z.B. 6 cm starken Kanthölzern verwendet ihr also 120 mm Holzschrauben.

Dämmung ausrollen und zwischen die Sparren klemmen. Bei Plattenmaterial vorab passend zuschneiden.

Und wer will kann ab jetzt auch die Feuchtigkeit hinter der angebrachten Dämmung prüfen.

Der schwer zugängliche und abgeschlossene Bereich zwischen Dämmung und Mauerwerk oder im Innenbereich hinter einer evtl. Dampfsperre oder Dampfsperrfolie (wenige Millimeter) lässt in der Regel keine Messungen zu - außer ihr durchlöchert und beschädigt das angebrachte Dämm- System. Unsere #Sensor-App und ein drahtloser Sensor (en) ermöglichen durchgängige Distanz-Messungen zu jedem Zeitpunkt an jedem gewünschten und mit einem Sensor bestückten Bereich und das über einen längeren Zeitraum. Der Sicherheits Sensor wird im Verlauf der Dämmarbeiten nach Wunsch platziert. Exklusiv bei DK-WESTMENT.

Danach wird wie gehabt die Unterspannfolie angebracht, falls sie nicht schon vorhanden ist. Denn bei Freunden von uns, in einem Neubau war diese schon da - die Blödis hatten extra neue gekauft, ohne vorher mal richtig hingesehen zu haben – Also: Augen auf beim Dachausbau :-D

JETZT VORSICHT: Denn ihr benötigt diese megascharfen Cutter-Messer ! Mit diesem schneidet ihr die Folie überall mit einem überstehenden Rand von ca.10 cm. Dann wird die Folien zwischen den Sparren  gespannt. Sie kann ruhig ein bisschen durchhängen, allerdings: daher vorher die 10 cm Überstand beim Schneiden: die einzelnen Bahnen müssen jetzt nämlich überlappen und können dann mit Klebeband verklebt werden.

 

Eines meiner Lieblingswerkzeuge ist das Dämmstoffmesser: das erinnert mich immer an mein KAI Shun Messer , wenn ich chinesisch koche :-D Ich weiß nicht so genau ob mir das jetzt auch helfen würde, ein Versuch wäre es ja mal Wert, aber dann bekomme ich Stress mit meinem Gatten... Also nehmen wir heute doch nochmal das Dämmstoffmesser und schneiden damit die Hähnchenbrust … Ach sorry, bin in Gedanken gerade woanders.... Ich meine natürlich: Wir schneiden damit die Mineralwolle so zurecht, dass jedes Teilstück ca. 2 cm breiter ist als der tatsächliche Zwischenraum zwischen den Sparren. Damit das Ganze gerade wird könnt ihr auch ein Winkelmesser zur Hilfe nehmen, dieses anlegen und dann mit dem Dämmstoffmesser entlang schneiden.

 

Die zugeschnittenen Mineralwollstücke klemmt ihr dann feste ein – bitte darauf achten: mit der Strichmarkierung zur Raumseite hin zwischen die Sparren. Die müssen wirklich so riiiichtig fest eingeklemmt werden – denn Lücken würden später die Wärmedämmung beeinträchtigen und dafür habt ihr ja nicht die ganze Zeit investiert.

 

Jetzt sind wir schon einen riesigen Schritt weiter und brauchen Dichtband – denn das kleben wir auf die Sparren, damit die Dampfbremsfolie beim Tackern oder Verschrauben nicht kaputt geht!

Am tollsten sind ja diese Druckluft-Tacker, das geht dann Ratz-Fatz: Die einzelnen Folienbahnen anlegen und mit diesem Schnell-Helfer an die Sparren über die Dämmung tackern. Auch diese Bahnen müssen ungefähr 10 cm überlappen. ACHTUNG GANZ WICHTIG: Falls euch doch mal eine Bahn kaputt geht – bitte entfernen und eine neue nehmen, denn ansonsten ist DAS genau die Stelle, an der später Feuchtigkeit eindringen könnte – und das wäre ja totaler Blödsinn und würde die ganze Arbeit zunichte machen.

Zuletzt benötigt man auch noch einen Kleber aus der Kartusche zum Abdichten der Folie an den Wänden, besonders geeignet dort, wo das Dampfsperrklebeband nicht hält.

 

Sieht jetzt natürlich alles noch ein bisschen komisch aus , aber: es folgt ja noch die Endverkleidung. Die Zwischenräume könntet ihr noch für evt. Verkabelung nutzen, ich liiiiiiiebe ja diese eingebauten Lämpchen und Lichter überall... Dafür wäre hier Platz bevor ihr die Querlattung anbringt. Danach kann das Ganze z.B. mit Profilholz #Gipskarton oder Gipsfaserplatten verkleidet werden.

 

Ihr merkt also, ihr müsst kein routinierter Fachmann sein, das alles bekommt ihr wirklich auch alleine hin, wenn ihr gewissenhaft und mit ein paar netten Freunden oder Bauhelfern vorher jeden Arbeitsschritt absprechen so eure ersten spannenden Stunden im Dachgeschoss verbringt – ich hätte da ja noch ein paar andere Ideen, aber dazu vielleicht irgendwann mal mehr ;-) .. Erstmal wünsche ich euch gutes Gelingen und viel Spaß , Eure Baulady

 

Neue Farbe – neues Glück

Gestern war ich ja nach der Kellerdeckendämmung kurz  zum Thema Farbe gekommen …

Ein äußerst heikles Thema, wissen wir Ladys ja ganz genau was uns vorschwebt. Schließlich steht unsere Mac Schminkpalette mit den angesagten Tönen von Peach , über Rosé-Gold bis zu Liquide metallics ….. auf unserem Schminktisch parat, da ist es doch vollkommen klar, wie wir unsere Wände sehen wollen: Unsere Wände, unser Spiegelbild !

Schließlich möchten wir uns rundum wohlfühlen. Und dann kommt der Mann – vollkommenes Unverständnis … Allerdings gibt’s ja einen Trick: Technik-affin wie die Herren von Welt heutzutage sind: Ob Innen- oder Fassadenfarbe , lockt sie ins Internet !

 

 

Bei den Jungs von DK-Westment gibt’s z.B. einen Farbkonfigurator, der alles kann – Euer Liebster wird begeistert sein: Gemeinsam mit euch auf dem Sofa, ein Gläschen Wein und diese ausgefeilte Technik, auswählen, anklicken, immer wieder verändern, verschiedene Nuancen testen, ich bin mir sicher ihr werdet etwas passendes finden !

Oh, noch eine kleine Info: Ausmessen nicht vergessen:
Länge x Breite ergibt die Fläche in qm; Farbenverbrauch/qm checken und schon wisst ihr, wie viele Eimer ihr braucht. Falls ihr dann trotzdem noch Fragen habt zu Material,Verbrauch und Beschaffenheit, ruft einfach im Büro an und lasst euch beraten.

Zur Verarbeitung des Ganzen komme ich dann die Tage nochmal, denn heute muss ich noch in den #Baumarkt, Schutzkleidung zur Verarbeitung von Glaswolle zur Zwischensparrendämmung kaufen!

Euch heute Abend aber dann viel Spaß mit dem Farbkonfigurator und eurem Liebsten,

Eure Baulady

 

Heute gehts ins Warme - wir dämmen die Kellerdecke

Gerade haben wir uns ja um den Aussenbereich und die Sockeldämmung gekümmert und heute geht’s nach Drinnen, ins Trockene und Warme und wir dämmen die Kellerdecke:Das Praktische daran: wir sind im Trockenen und Warmen, falls ihr vorgesorgt habt und einen Wärmestrahler besorgt habt, oder ihr verschiebt das Ganze einfach auf den Hochsommer, da sollten entsprechende Temperaturen gegeben sein, sofern der Deutsche Sommer nicht schon wieder ins Wasser fällt.

Total toll ist , dass die Paletten foliert angeliefert werden. Denn Folie ist ganz schön groß und ihr könnt diese für spätere Abdeckarbeiten weiterverwenden ! Als erstes muss die Kellerdecke natürlich wie bei allen Vorbereitungen gründlich mit einem Besen oder Staubsauger gesäubert werden,denn nur ein Staub- und fettfreier Untergrund gewährleistet eine perfekte Verklebung. Falls ihr Risse oder Löcher in der Decke entdeckt: Verspachteln ! Ganz kleine Unebenheiten in der Decke können später beim Verkleben der Dämmplatten mit Mörtel ausgeglichen werden.

 

 

Mein Einsatz mit dem elektrischen Quirl zum Anmischen des Klebe-Mörtel hat mir natürlich wieder mal totalen Spaß gemacht :-) Achtet dabei nur auf die Herstellerangaben auf der Rückseite des Sackes, dann einfach den Mörtel in einem Kübel Wasser anmischen und : Wrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrruuuummmmmmm...gehts los !

Der nächste Schritt ist ein bisschen knifflig aber sehr wichtig: denn

damit keine Kreuzfuge entstehen kann wird die erste Paneele beim Zuschneiden der Dämmplatten halbiert. Die Paneelen-Platten werden dann mit einer feinen Säge oder noch besser mit einem Dämmstoffmesser auf die richtige Länge gebracht. Alle folgenden Dämmplatten werden dann im Versatz verklebt.

Juchuuuuuuuuuuu – es geht los, jetzt wird der Mörtel auf die Rückseite der Dämmplatten aufgetragen: ich liiiiebe ja diese „Matscherei“

Zu beachten ist, dass im ersten Schritt eine vollflächige dünne Lage auf die Dämmplatten aufgezogen und geglättet wird. Im direkten Anschluss wird dann der angemischten Mörtel mit einer Zahnkelle vollflächig aufgetragen. Die Stirnseiten werden freigelassen. Absolut wichtig ist: Die Steghöhe des aufgetragenen Mörtels sollte mindestens 8 mm betragen.

Jetzt werden die Dämmplatten also eeeendlich an die vorbereitete Decke angebracht

Die Dämmplatten werden lückenlos verklebt dabei UNBEDINGT darauf achten, dass die Platten versetzt werden, dass keine Kreuzfugen entstehen! Durch den Versatz vermeidet man nämlich sogenannte Wärmebrücken, über die weiter kalte Luft nach oben dringen kann.
Die Dämmplatten werden leicht ins Mörtelbett gedrückt – bitte mit Gefühl :-) denn dabei sollen diese in ihre endgültige Position gerückt werden. Falls eure Kellerdecke nicht tragfähigen sein müssen die Platten evtl. zusätzlich verdübelt oder mit einen Haftgrund vorbehandelt werden.

Danach könnt ihr euch 2 Tage zur Ruhe legen, oder eben irgend woanders an eurer Baustelle weiterbasteln, denn erst ca. 2 Tage nach der Verklebung kann die gedämmte Fläche mit einer Zusatzbeschichtung versehen werden. Hierzu eignen sich besonders gut hochdeckende Innenfarben. Boah, da fällt mir ein: Innenfarben.... ein heikles Thema zwischen Männlein und Weiblein, ihr kennt das …. aber auch dazu werde ich euch in den nächsten Tagen ein paar fachfrauliche Tipps zukommen lassen – Für heute wünsche ich euch erstmal gutes Gelingen , Eure Baulady

 

   

Socken und Sockeldämmung haben so einiges gemeinsam:

Die Sockeldämmung – sehr wichtig diese exakt auszuführen, denn der Sockel, das sind quasi die Socken des gesamten Gebäudes und ihr wisst ja: Ist es von unten her kalt und ungemütlich führt das schnell zu einer Erkältung ! Die Sockeldämmung – auch Perimeterdämmung genannt , ist also von großer Bedeutung. Sie kann als Außendämmung an Kellerwänden, Sockel und als Bodendämmung unter Kellerfußböden eingesetzt werden.

Da sich alles im unteren Bereich des Gebäudes abspielt haben Ausreden wie: ist mir zu hoch, zu schwer , da wird mir schwindelig hier keine Chance ! Man kann die Sockeldämmung also auch prima in Eigenregie durchführen.

Als erstes wird der komplette Sockelbereich gründlich gereinigt. Erdreste,alte Schutzanstriche und sonstiger Unrat werden also abgebürstet,damit ein sauberer,möglichst staubfreier, tragfähiger Untergrund entsteht. Das ist genauso wie beim Schminken, erstmal ein nettes Peeling um dann in voller Schönheit zu erstrahlen.

Danach kommt nicht der Make up Concealer , sondern die Bitumengrundierung dran. Diese dichtet die Wände ab und muss manchmal, je nach Beschaffenheit der Haut, ach Nein, des Untergrundes mehrfach aufgetragen werden.

Danach geht es mit der Dickbeschichtung weiter, ein isolierender Anstrich, der resistent gegen Wasser und Feuchtigkeit im Allgemeinen ist. Die Trocknungszeiten der Dickbeschichtung unterscheiden sich je nach Hersteller, daher unbedingt die Mitteilungen des einzelnen Herstellers beachten! Denn dann geht’s schon los: Die Dickbeschichtung dient als Kleber der Perimeterdämmplatten. Diese werden ohne Fugen, also Kante an Kante, ganz einfach von unten nach oben, Reihe für Reihe angesetzt.

Jetzt kommt was ganz spannendes: Zum Abschluss wird eine Noppenfolie, Nein-Nein, keine dieser Plöpp-Verpackungsfolien, sondern eine Noppenbahn vor die Dämmplatten gespannt. Diese dient als Mauerschutz, zum Beispiel vor Wurzelwerk oder Steinen und Luftzirkulation vor dem Anschütten des Erdreiches.

Jetzt habt ihr's schon geschafft: ihr dürft euch entspannt zurücklehnen und dem Bagger zusehen, der das Erdreich jetzt anschüttet, während ihr die erste Feierabendbrause genießt ! Falls ihr noch Fragen habt, zu Wärmeleitgruppe, der Dämmstärke, allen weiteren Produkten... dann ruft doch einfach meine Jungs im Büro der DK-Westment an – da wird euch direkt geholfen

 

   
 

 

 
   

Ich war am Wochenende im Ort spazieren und hab wirklich eklige Fassaden gesehen – ein unschöner Anblick der nur auf unfachmännischer #Verbreitung resultiert ! Mich schüttelts immer noch und deswegen erklär ich euch mal eben wie man Schäden an Fassaden durch Temporäre Abzeichnung von Dämmstoffdübel-Tellern vermeidet :Trotz  einer fachlichen und nach Systemvorschriften  korrekten Ausführung kann es aber immer mal wieder  zu Abzeichnungen der Dämmstoffdübelteller an der Fassaden kommen. In diesem Fall ist auch kein Verarbeitungsfehler nachzuweisen und stellt somit keinen Regressanpruch dar! Das echt unschöne Abzeichnen der Tellerköpfe beruht meistens auf eine unterschiedlich schnelle Abtrocknung der Putzschicht über den Dübeltellern im Vergleich zur umliegenden Putzfläche.Zudem sollten auf keinen Fall die in Ausnahmefällen etwas zu tief eingeschlagenen Tellerköpfe mit Armierungsmörtel zugespachtelt werden.

 

 


#Checkliste #Fassadendämmung - Also dieses Online Einkaufen ist ja toll, aaaaaber : ich sag euch mal ein paar Dinge, worauf ihr beim Kauf einer #Wärmedämmung und der zu verarbeitenden Materialien, wie #Armierung, #Klebemörtel, #Sockelschienen, #Putz und #Farbe # achten solltet:

Prüft unbedingt die Seriösität des Anbieters, indem ihr nach besonderen #WDVS Zertifizierungen sucht wie am Beispiel #ebay: die ebay-Zusatzauszeichnungen, geprüftes Mitglied, positive Bewertungen anderer Kunden, langjähriges Mitglied etc
Die angebotenen WDVS Artikel sollten kein bunt gemischtes Produktsortiment sein, sondern ein abgestimmtes #Wärmedämmverbundsystem nach bauaufsichtlichen Richtlinien.
Achtet auf Zahlungs-/und Lieferdedingungen! Beispiel Vorabüberweisungen ins Ausland: Sollte die bestellte Ware unvollständig oder gar in schlechter #Qualität geliefert werden, werdet ihr es bei Regressansprüchen schwer haben euer Recht durchzusetzen.
Überprüft außerdem die Mengenangaben der WDVS Produkte: Nicht immer stimmen die Angaben eines WDVS-Herstellers mit den Angaben des Anbieters überein. Insbesondere sind hier die Verbrauchsangaben pro qm zu prüfen. Seriöse Anbieter für Fassadendämmung haben ihre Angaben bezüglich des tatsächlichen Materialbedarfs bei der Verarbeitung ihrer jahrelangen Erfahrung angepasst. Bei DK-WESTMENT seit ihr bestens aufgehoben wenn ihr Fragen zu Material,Verarbeitung oder sonstige Hilfe benötigt – ruft ruhig an, die Jungs im Büro sind totaaaaaaal nett und stehen euch mit Expertenwissen jederzeit zur Verfügung!